Wie im Krimi: Zivil-Fahnder lassen jugendliche Diebes-Bande auffliegen

Frankfurt am Main - Zivilfahnder der Bundespolizei haben in Frankfurt insgesamt fünf Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, mehrere Diebstähle in der Innenstadt begangen zu haben.

Ein Polizeifahrzeug steht vor dem 1. Polizeirevier auf der Zeil (Symbolbild).
Ein Polizeifahrzeug steht vor dem 1. Polizeirevier auf der Zeil (Symbolbild).  © dpa/Boris Roessler

Das berichtete die Frankfurter Polizei am Sonntag. Demnach fiel den Fahndern am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr in der City zunächst ein 18-Jähriger auf, der im Verdacht steht, Mitte November am Hauptbahnhof einen Rucksack und Parfüm für 500 Euro geklaut zu haben.

Der junge Mann wurde von einem Gleichaltrigen begleitet. Gemeinsam machten sich die beiden in Richtung Hauptwache auf - beobachtet von den Zivil-Fahndern und Beamten der Frankfurter Polizei, die mittlerweile hinzugezogen worden waren.

Im Allerheiligenviertel in der Innenstadt deponierten die beiden einen Rucksack, den sie bei sich trugen. Danach versuchten sie, in einem Kaufhaus an der Zeil Parfüm zu stehlen, wurden aber von den von der Polizei informierten Ladendetektiven daran gehindert.

Danach langte einer der beiden jungen Männer unbemerkt in die Handtasche einer Passantin, fand aber nichts Wertvolles. Schließlich beobachteten die Polizisten, wie einer der 18-Jährigen zurück ins Allerheiligenviertel ging, den deponierten Rucksack holte und sich mit zwei weiteren 66 und 24 Jahre altern Männern traf.

Denen übergab er dann den Rucksack, in dem zwei teure Winterjacken und Parfüm im Wert von 750 Euro waren. Den Rucksack packte der 66-Jährige dann in ein in der Albusstraße geparktes Auto.

Polizei erwischt Diebe und Hehler in flagranti

Der 18-Jährige traf sich daraufhin mit seinem Kumpel und einem 22-Jährigen wieder auf Zeit, woraufhin sich der 22-Jährige zu den beiden Hehlern begab und ihnen einen Rucksack mit geklauten Elektro-Artikeln übergab, der ebenfalls im Auto des 66-Jährigen landen sollte. Doch dazu kam es nicht, da die Polizisten zuschlugen und alle drei Personen festnahmen.

Gleichzeitig wurden auch die beiden 18-Jährigen festgenommen, als sie gerade versuchten, in einem Geschäft Hartschalen-Koffer im Wert von 1500 Euro zu stehlen.

Titelfoto: dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0