Brandstiftung? Liebigschule in Frankfurt in Flammen

Frankfurt - Die Feuerwehr rückte am späten Samstagabend zu einem Einsatz in Frankfurt-Praunheim aus.

Die Berufsfeuerwehr Frankfurt und die Freiwillige Feuerwehr Praunheim waren im Einsatz (Symbolbild).
Die Berufsfeuerwehr Frankfurt und die Freiwillige Feuerwehr Praunheim waren im Einsatz (Symbolbild).  © DPA (Fotomontage)

Ein Müllcontainer im Eingangsbereich der Liebigschule stand lichterloh in Flammen. Das Feuer griff auch auf das Schulgebäude über.

Teile der Außenfassade und eine Eingangstür wurden durch die Flammen beschädigt, wie die Feuerwehr Frankfurt am Sonntag mitteilte.

"Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden die verrauchten Räume des Schulgebäudes von mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Einsatztrupps kontrolliert und der Rauch mittels Hochleistungslüfter ins Freie gedrückt", erläuterte Rainer Heisterkamp von der Frankfurter Feuerwehr.

Verletzt wurde durch das Feuer glücklicherweise niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf circa 25.000 Euro geschätzt.

Aktuell kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Großeinsatz der Feuerwehr in Südhessen

Ebenfalls am Samstagabend kam es im südhessischen Lampertheim zu einem Großeinsatz der Feuerwehr: Bei der Entzündung eines Ethanolkamins war es zu einer Verpuffung gekommen.

Die Wohnung brannte komplett aus (TAG24 berichtete).

Titelfoto: DPA (Fotomontage)

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0