Sturm, Gewitter, Regen, Schnee und Glatteis! Warnung vor Horror-Wetter

Lokal sind bis zu zehn Zentimeter Neuschnee möglich. Der Dienst wetteronline.de (Grafik) sagt Sturm voraus.
Lokal sind bis zu zehn Zentimeter Neuschnee möglich. Der Dienst wetteronline.de (Grafik) sagt Sturm voraus.  © Jan Eifert, Screenshot wetteronline.de

Frankfurt/Offenbach - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt: Am Donnerstag muss in Hessen mit starken Sturmböen, Regen, Schnee und Glatteis gerechnet werden. Bis in den Vormittag kann es auch zu teils heftigen Gewittern kommen.

Die Schneefallgrenze sinkt laut DWD am Donnerstagmorgen wieder auf 300 Höhenmeter ab. Bis in die tieferen Lagen kann es demnach zu Schneefall kommen. Örtlich sagt der Wetterdienst bis zu zehn Zentimeter Neuschnee voraus.

Dazu kommt es zu starken Windböen, die lokal auch die Stärke eines Sturms erreichen können. Auch der Internetdienst wetteronline.de gibt die Warnung "Verbreitet Sturm" für ganz Hessen heraus. Der DWD in Offenbach warnt vor Schneeverwehungen, aber auch vor Glatteis.

Im Tagesverlauf werden die Niederschläge seltener. Der stürmische Wind flaut jedoch erst in der Nacht zu Freitag vollständig ab.

Der Grund für diese turbulenten Wetteraussichten: Am Donnerstag gelangt wieder kältere Meeresluft in unsere Region. "Eingelagerte Tiefausläufer sorgen dabei für einen unbeständigen Witterungsabschnitt", so der Deutsche Wetterdienst.

Titelfoto: Jan Eifert, Screenshot wetteronline.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0