Hexenmarkt, Dippemess, Kleinmarkthalle oder Foodtopia: Was darf's am Samstag sein?

Wer noch nicht weiß, was er am Samstag mit seiner Zeit anfangen soll, ist bei unseren Wochenend-Tipps genau richtig.

Idsteiner Hexenmarkt

Idstein - Bereits zum 14. Mal lädt der "Idsteiner Hexenmarkt" zum mittelalterlichen Markttreiben unter dem Hexenturm ein. Neben Händlern, die ihre Waren anbieten, finden sich auch allerlei mit Leckereien gefüllte Stände. Gaukler, Handwerker und Musikanten sorgen für zeitlich passende Unterhaltung. Zudem findet am Samstag auch das Langbogenturnier statt. Von 10.30 Uhr bis 20 Uhr könnt ihr das Mittelalterfeeling erleben. Eintritt: sechs Euro. Tipp: Wer verkleidet kommt, spart zwei Euro.

© DPA

Pop-up-Weinbar "Zum Roten Pferd" an der Kleinmarkthalle

Frankfurt - Ein rotes Pferd und ein alter Blumenwagen sind die Erkennungszeichen: Die Pop-up-Weinbar "Zum Roten Pferd" hat wieder eröffnet. Mit einem wechselnden Weinangebot, leckerem Chamapgner und kühlem Bier, begeistert Jung-Sommelier Deniz Hebler nun schon im zweiten Jahr in Folge Weinliebhaber mit seinem Stand vor der Kleinmarkthalle. Öffnungszeiten: 11 bis 20 Uhr.

© DPA

Eröffnung Foodtopia

Frankfurt - Es ist endlich soweit: Die kulinarische Etage in der MyZeil feiert ihr Comeback und begeistert mit Markthallen-Chic, Außenterrassen und abwechslungsreicher Küche. So sind unter anderem eatDoori, dean&david, Chipotle, Heidi und Paul sowie Poké You in "Foodtopia" vertreten. Kaffee und Kuchen gibt's bei Starbucks. Und das Beste: Noch dieses Jahr soll die Astor Film Lounge wiedereröffnet werden! Ab 10 Uhr geht's los.

© MyZeil

Dippemess im Frühjahr

Frankfurt - DAS Volkfest im Rhein-Main-Gebiet startet in die Frühjahrs-Saison! Fahrgeschäfte, Essensstände und Unterhaltungslokale locken Groß und Klein auf den Festplatz am Ratsweg. Wer Trubel mag, ist auf der Dippemess gut aufgehoben. Hier wird von 14 bis 24 Uhr gefeiert, geschmaust und gelacht.

© visitfrankfurt/Holger Ullmann

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0