Bomben-Fund in Frankfurt: Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft 282
Todesursache geklärt: So kam es zur Tragödie um Country-Sängerin Kylie Harris († 30) Top
Bayern-Pleite in der Nachspielzeit! Gladbacher Elfer sorgt für zweiten Flick-Dämpfer Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 23.864 Anzeige
BVB zaubert: Kantersieg für schwarze Borussia gegen Düsseldorf Top
282

Bomben-Fund in Frankfurt: Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft

Weltkriegsbombe bei Lahmeyerbrücke in Frankfurt-Riederwald: Evakuierung und Entschärfung am Donnerstag

Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe kommt es am Donnerstag zu einer Evakuierung in Frankfurt-Riederwald. Etwa 1200 Anwohner sind betroffen.

Frankfurt am Main - Bei Bauarbeiten wurde am Mittwoch eine Weltkriegsbombe in Frankfurt-Riederwald gefunden. Die Entschärfung soll am Donnerstagabend erfolgen.

In Frankfurt am Main werden immer wieder Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und unschädlich gemacht (Symbolbild).
In Frankfurt am Main werden immer wieder Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und unschädlich gemacht (Symbolbild).

Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde nördlich der Lahmeyerbrücke gefunden (TAG24 berichtete).

Es handelt sich um eine 50-Kilogramm-Bombe. Damit ist der Sprengkörper kleiner als andere Weltkriegsbomben, die in Frankfurt bereits gefunden und entschärft wurden. Dennoch ist größte Vorsicht geboten.

Vor der Entschärfung müssen rund 1200 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Die Feuerwehr Frankfurt hat auf Twitter eine Karte veröffentlicht, welche den Evakuierungsbereich exakt eingrenzt.

Betroffene Anwohner müssen ihre Wohnungen bis spätestens 18 Uhr verlassen. Die Feuerwehr hat ein Bürgertelefon (069212111) eingerichtet, das am Donnerstag bis zum Ende der Entschärfung erreichbar ist.

In den Räumen der Johanniter-Unfall-Hilfe (Berner Straße 103–105, 60437 Frankfurt) wurde eine Betreuungsstelle für von der Evakuierung betroffene Personen eingerichtet (ab 16 Uhr geöffnet).

Auch der öffentliche Nahverkehr wird von den Sperrungen betroffen sein.

Die Entschärfung der Bombe soll laut Feuerwehr und Ordnungsamt Frankfurt in den Abendstunden nach Abschluss der Evakuierung erfolgen.

Wegen der Maßnahmen wird der Ostbahnhof in Frankfurt von 20.30 Uhr an gesperrt. Dies teilte die Bundespolizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

TAG24 wird weiter über die Evakuierung und Entschärfung berichten.

Einschränkungen bei zwei Straßenbahn-Linien

Update, 14.51 Uhr: Wegen der Bombenentschärfung in Frankfurt-Riederwald kommt wes zu Umleitungen, Fahrplan-Abweichungen und Teilausfällen bei den Straßenbahn-Linien 11 und 12. Die Einschränkungen im Tram-Verkehr beginnen um 18 Uhr, wie der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) bekannt gab.

Laut der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) wird ab 19 Uhr ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Bisher keine Probleme bei der Evakuierung

Update, 19.13 Uhr: Die Evakuierung lief bisher ohne Probleme, teilte die Feuerwehr gegenüber dem hr mit.

Die Bombe soll bis 23 Uhr entschärft werden. Danach dürfen die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Vereinzelt Personen im Sperrgebiet

Update 20.48 Uhr: Wie die Feuerwehr mitteilt, werden im Sperrgebiet noch immer vereinzelt Leute angetroffen. Man liege aber im Zeitplan.

Die Polizei Frankfurt ist vor Ort und fordert zum Verlassen des Bereichs auf.

Hubschrauber zur Schlusskontrolle im Einsatz

Update 21.26 Uhr: Ein Hubschrauber umkreist aktuell das Sperrgebiet.

Wenn bei der abschließenden Kontrolle Personen in der entsprechenden Zone ausgeschlossen werden können, soll die Entschärfung der Weltkriegsbombe beginnen.

Entschärfung beginnt

Update 21.39 Uhr: Die abschließende Kontrolle verlief erfolgreich.

Nun kann die Entschärfung beginnen. Es kann zu lauten Knallen kommen. Dies sei aber laut Feuerwehr normal.

Es bestehe kein Grund zur Beunruhigung.

Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft

Update 22.34 Uhr: Es ist vollbracht: Die Weltkriegsbombe im Riederwald wurde laut Feuerwehr erfolgreich entschärft.

Anwohner können nun wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der rot markierte Bereich muss evakuiert werden.
Der rot markierte Bereich muss evakuiert werden.

Fotos: Feuerwehr Frankfurt, Frank Molter/dpa

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 28.203 Anzeige
Frau missbraucht hilfloses Kind für Geld und streamt die Taten via Skype Top
Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram in Deutschland verboten! Top
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 Euro-Gutschein geschenkt! 1.232 Anzeige
Edeka verbannt Feuerwerk aus seinen Regalen Top
Dieser Hund hat einen Gendefekt, doch alle wollen ihn haben! Top
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
25-Jähriger randaliert in Wuppertal und wird von Polizei erschossen Neu
Nach Serie von Brandstiftungen mit 15 zerstörten Autos: Mann festgenommen Neu
Fernseher & Co.: Sonntag gibt's Technik in Gotha bis 80% günstiger 3.531 Anzeige
Mega-Panne! Sportschau-Moderator Opdenhövel spoilert Bayern-Niederlage Neu
Tödlicher Crash auf A99: Auto überschlägt sich, zwei Männer sterben in Wrack 1.429
Horror-Unfall: Frau rast gegen Baum, schwangere Beifahrerin stirbt 10.044
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Am Sonntag wollen alle in diesen Markt! Anzeige
Fahrzeug in Schulklasse geschleudert: Lehrer tot, neun Kinder verletzt 1.990
Brachte Ex sie aus Heimtücke um? Frau stirbt nach Messerstichen 1.164
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.613 Anzeige
Er spielte Rachels Vater: "Friends"-Star Ron Leibman gestorben 789
Heiße Grüße: So feiert Mia Julia Nikolaus 1.996
Banker ist so gestresst, dass er seine gesamte Familie ermordet 1.686
Das Supertalent: Sie bedroht Bruce Darnell! 1.368
Schauspieler Robert Walker Jr. ist tot 2.235
So trauern Freundin Melanie und Kollegen um Currywurst-König Harry Schulz 3.442
Pädophiler Tweet: Urteil gegen Elon Musk ist gefallen 1.264
Hunde dürfen hier nicht mehr auf Bürgersteigen laufen, das ist der verrückte Grund 2.224
Deutschland-Wetter am 2. Advent: Typisches Weihnachtsmarkt-Flair? Fehlanzeige! 1.668
Irre: Über 50 Meter hoher Kamin muss wie Lego Stein für Stein abgebaut werden! 1.913
Jenny Frankhausers neuer Freund: Plötzlich reden die Fans über seine Religion 2.105
BVB: Zorc spricht Machtwort bei Sancho 901
Lilli Hollunder: "Schwangerschaft ist ein kleines Abenteuer" 861
Gasexplosion löst veheerenden Brand aus: Sieben Tote, 40 Verletzte 5.281
Streit in Brandenburg eskaliert: Trekker-Typen rumsen mit Traktoren gegen Autos 2.148
Ekelhafte Ausmaße: Deutscher Kinderporno-Ring gigantisch groß 5.279
GZSZ-Urgestein Wolfgang Bahro packt über Serien-Tod aus: "Sehr traurig" 20.364
Nach Schlappe im ersten Wahlgang: Heiko Maas doch noch in den SPD-Vorstand gewählt 1.715 Update
Beim ersten Date: Mann zeigt Frau seine tote Oma im Schrank! 3.375
Robbie Williams hat zu Weihnachten nur einen Wunsch! 454
Leichenfund: Einsatzkräfte bergen Toten aus dem Rhein 2.150 Update
Startet hier die Zukunft? Erste schienenlose und autonome Straßenbahn in Betrieb! 4.005
Gleiche Klamotte, zehn Größen Unterschied! Zwei Freundinnen mit witzigem Test 4.162
Frau muss alles mit ansehen! Wanderer in Bayern rutscht aus und stürzt 100 Meter tief in den Tod 1.772
Sie ging bei Grün über die Ampel! Frau von Auto erfasst, kurz darauf ist sie tot 3.514
Sie wurde von einer Gruppe vergewaltigt und angezündet: Frau (23), die aussagen sollte, ist tot! 3.809
Fieser Spruch bei "Ready to Beef": Tim Mälzer beleidigt Zuschauerin! 4.990
Bus mit Fahrgästen fängt Feuer, dann brennt ein Haus! 3.243
Polizist beißt in einen Burger und spuckt das hier wieder aus 3.397
Lukas Podolski knipst drei Tore: Dann jubelt er den "Döner-Move"! 579
Lena Meyer-Landrut sendet emotionale Liebes-Botschaft: "Es braucht zwei für eine Beziehung" 2.662
Familienstreit eskaliert: Mann bedroht im Suff Vater mit Machete, Schwester verletzt 837
Erstmals lebendig geboren: Forscher erschaffen Kreuzung aus Schwein und Affe! 15.291
Taschendiebe aufgepasst! Wer diese Tasche klaut, erlebt eine Überraschung 1.852
Wird sie die neue Miss Germany? 1.186