Bomben-Fund in Frankfurt: Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft 282
Neuer "Fall Jatta"? Kickt VfB-Spieler Wamangituka unter falschem Namen?! Top Update
Wie grausam! Tierquäler schneiden Katzenbabys bei lebendigem Leib Ohren und Schwanz ab Top
Am Sonntag gibt's hier Technik mega günstig: Fünf Stunden lang! 4.066 Anzeige
Darts-WM im "Ally Pally" in London: Alles, was Ihr über das Mega-Event wissen müsst Top
282

Bomben-Fund in Frankfurt: Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft

Weltkriegsbombe bei Lahmeyerbrücke in Frankfurt-Riederwald: Evakuierung und Entschärfung am Donnerstag

Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe kommt es am Donnerstag zu einer Evakuierung in Frankfurt-Riederwald. Etwa 1200 Anwohner sind betroffen.

Frankfurt am Main - Bei Bauarbeiten wurde am Mittwoch eine Weltkriegsbombe in Frankfurt-Riederwald gefunden. Die Entschärfung soll am Donnerstagabend erfolgen.

In Frankfurt am Main werden immer wieder Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und unschädlich gemacht (Symbolbild).
In Frankfurt am Main werden immer wieder Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und unschädlich gemacht (Symbolbild).

Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde nördlich der Lahmeyerbrücke gefunden (TAG24 berichtete).

Es handelt sich um eine 50-Kilogramm-Bombe. Damit ist der Sprengkörper kleiner als andere Weltkriegsbomben, die in Frankfurt bereits gefunden und entschärft wurden. Dennoch ist größte Vorsicht geboten.

Vor der Entschärfung müssen rund 1200 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Die Feuerwehr Frankfurt hat auf Twitter eine Karte veröffentlicht, welche den Evakuierungsbereich exakt eingrenzt.

Betroffene Anwohner müssen ihre Wohnungen bis spätestens 18 Uhr verlassen. Die Feuerwehr hat ein Bürgertelefon (069212111) eingerichtet, das am Donnerstag bis zum Ende der Entschärfung erreichbar ist.

In den Räumen der Johanniter-Unfall-Hilfe (Berner Straße 103–105, 60437 Frankfurt) wurde eine Betreuungsstelle für von der Evakuierung betroffene Personen eingerichtet (ab 16 Uhr geöffnet).

Auch der öffentliche Nahverkehr wird von den Sperrungen betroffen sein.

Die Entschärfung der Bombe soll laut Feuerwehr und Ordnungsamt Frankfurt in den Abendstunden nach Abschluss der Evakuierung erfolgen.

Wegen der Maßnahmen wird der Ostbahnhof in Frankfurt von 20.30 Uhr an gesperrt. Dies teilte die Bundespolizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

TAG24 wird weiter über die Evakuierung und Entschärfung berichten.

Einschränkungen bei zwei Straßenbahn-Linien

Update, 14.51 Uhr: Wegen der Bombenentschärfung in Frankfurt-Riederwald kommt wes zu Umleitungen, Fahrplan-Abweichungen und Teilausfällen bei den Straßenbahn-Linien 11 und 12. Die Einschränkungen im Tram-Verkehr beginnen um 18 Uhr, wie der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) bekannt gab.

Laut der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) wird ab 19 Uhr ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Bisher keine Probleme bei der Evakuierung

Update, 19.13 Uhr: Die Evakuierung lief bisher ohne Probleme, teilte die Feuerwehr gegenüber dem hr mit.

Die Bombe soll bis 23 Uhr entschärft werden. Danach dürfen die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Vereinzelt Personen im Sperrgebiet

Update 20.48 Uhr: Wie die Feuerwehr mitteilt, werden im Sperrgebiet noch immer vereinzelt Leute angetroffen. Man liege aber im Zeitplan.

Die Polizei Frankfurt ist vor Ort und fordert zum Verlassen des Bereichs auf.

Hubschrauber zur Schlusskontrolle im Einsatz

Update 21.26 Uhr: Ein Hubschrauber umkreist aktuell das Sperrgebiet.

Wenn bei der abschließenden Kontrolle Personen in der entsprechenden Zone ausgeschlossen werden können, soll die Entschärfung der Weltkriegsbombe beginnen.

Entschärfung beginnt

Update 21.39 Uhr: Die abschließende Kontrolle verlief erfolgreich.

Nun kann die Entschärfung beginnen. Es kann zu lauten Knallen kommen. Dies sei aber laut Feuerwehr normal.

Es bestehe kein Grund zur Beunruhigung.

Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft

Update 22.34 Uhr: Es ist vollbracht: Die Weltkriegsbombe im Riederwald wurde laut Feuerwehr erfolgreich entschärft.

Anwohner können nun wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der rot markierte Bereich muss evakuiert werden.
Der rot markierte Bereich muss evakuiert werden.

Fotos: Feuerwehr Frankfurt, Frank Molter/dpa

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 79.817 Anzeige
Miami oder Hamburg? Sylvie Meis hat sich entschieden Top
Neues Video "Notaufnahme" von Moses Pelham: Das sagen die Fans Neu
Habt Ihr Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? 1.998 Anzeige
Mitarbeiter der Stadt Köln wird bei Einsatz von Mann erstochen Neu Update
Anschlag auf Hamburgs Innensenator Andy Grote Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.334 Anzeige
FC Liverpool: Erfolgstrainer Klopp verlängert seinen Vertrag Neu
Ein Toter und 25 Verletzte bei Explosion in Mehrfamilienhaus im Harz Neu Update
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 11.491 Anzeige
Polizist sollte durch Gift sterben: So lange müssen zwei Frauen in den Knast Neu
Tödlicher Unfall: Einsatzkräfte finden Leichnam auf der Straße Neu
Süßer Hund gestohlen, als sein Frauchen kurz einkaufen war Neu
Rückruf wegen Listerien: Finger weg von diesem Weichkäse! Neu
"Hosengate" bei Amira Pocher: Was war denn da los? Neu
Heißer als ein Lichtschwert: Porsche entwirft Raumjäger für "Star Wars" Neu
142 km/h! Heftige Sturmböen sorgen für Chaos: Hunderttausende ohne Strom Neu
Männer wollen mit Koffern voller Bargeld in die Türkei fliegen 821
Mann löst Panik bei Gottesdienst aus: "Ich verbrenne alle Christen"! 1.598
VfB Stuttgart: Claus Vogt weist vor Wahl Schmutz-Kampagne gegen Mitbewerber von sich 497
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil gibt Einblicke in ihre Krise: Darum fehlte von der Neu-Mama ein Jahr jede Spur 3.058
Glatteis! Laster kippt um und verteilt Gefahrgut auf der ganzen Autobahn 3.990 Update
RB Leipzig verlängert Vertrag mit Oliver Mintzlaff bis 2024 410
Max Giesinger und Lotte wollen, dass Inlands-Flüge verboten werden 1.345
Star-Tenor José Carreras sammelt mit Gala knapp 3,6 Millionen Euro 492
Horror-Unfall auf Autobahn: Lkw prallt gegen Brückenpfeiler und wird zerfetzt, Fahrer tot 10.348
Angelina Heger gibt süßes Schwanger-Update: Diese Nachricht löst Jubel aus 1.033
AfD-Mann Björn Höcke kann zurzeit nicht als Lehrer entlassen werden 2.600
AfD-Wähler zurückgewinnen: Holt sich der Werteunion-Chef nun Maaßen und Wendt ins Team? 1.550
Alarmierende Zahlen: Radfahrer verursachen immer mehr Unfälle 2.174
Sido feiert mit seiner Familie die Weihnachtszeit nicht "schön aggro": Festlich statt fäkal 779
BKA stellte Amris Terror-Absichten infrage: "Hochgradig unprofessionell" 1.077
HSV: Plakat von Gegner SV Sandhausen sorgt in Hamburg für Aufsehen 2.840
Nach Ausbruch von Vulkan auf White Island: Retter wagen sich in Todeszone 1.345
Auto überschlägt sich und kracht gegen Baum: Fahrerin schwer verletzt, Hund mit Schutzengel 1.816
Vorsicht: Darum kann Sport bei Kälte Euch schaden 764
Polizistinnen wollten Ehemann mit Gift umbringen 3.260
Frau muss sich wegen Papierfliegern vor Gericht verantworten 1.871 Update
Nach TAG24-Artikel: Zirkus-Direktor sauer! "Tierrechtler haben keine Ahnung!" 2.707
Blanker Horror bei "Queen of Drags": Heidi Klum & Co. kicken gleich zwei aus der Show 1.245
Rauch über Flugzeugträger: Soldat stirbt bei Feuer unter Deck 1.038
Spritztour mit Papis Mercedes-AMG endet in schwerem Unfall 4.337
"Risiko des Missbrauchs": AfD will Kinder-Spiel verbieten 3.236
Gäste zerfetzen Restaurant von Til Schweiger: "Tomatenbrot statt Pizza" 22.535
"Halleluja": Jan Böhmermanns Abschiedslied für sein "Neo Magazin Royale" 538
Findet sexy Single-Blondine mit Hammer-Dekolleté durch TAG24 neuen Freund? 2.195
Erst Schock, dann Erleichterung: Die Eintracht-Kicker dachten, sie wären draußen 1.630
Maddin Schneider wundert sich über Körperteil von Kai Pflaume 1.287
Janni Hönscheid postet rührendes Familienritual und stellt Kritiker kalt 1.429