Erwischt! So sieht man Let's Dance-Jurorin Motsi Mabuse nur selten

Frankfurt - Hoppla! Da hat Let's-Dance Juror Jorge Gonzaléz (50) seine Kollegin Motsi Mabuse (37) vor der Show mit einem ganz ungewohnten Look erwischt. Doch auch diese Aufmachung zeigt, Motsi sieht einfach immer wunderschön aus.

Immer zu einem Tänzchen aufgelegt: Let's Dance Jury-Mitglied Motsi Mabuse.
Immer zu einem Tänzchen aufgelegt: Let's Dance Jury-Mitglied Motsi Mabuse.  © MG RTL D / Stefan Gregorowius

Mit langer, schwarzer Wallemähne, mal gelockt, mal glatt gebügelt - so kennen wir die 37-Jährige in der Regel. Doch kurz bevor es in die Garderobe zur Vorbereitung auf die aktuellste Live-Show von Let's Dance ging, schnappte sich Jorge seine Liebste Motsi nochmal für einen Schnappschuss auf seinem Instagram-Profil.

Und siehe da: Die langen Haare auf dem Kopf der Schwangeren sind einem Afro gewichen. Dazu präsentiert sich die ehemalige Profi-Tänzerin mit gewohnt breitem Lachen und einer dicken Sonnenbrille vor den Augen. Doch was ist da passiert?

Die langen Haare des in Frankfurt lebenden Energie-Bündels sind lediglich eine Perücke, ohne die sich Motsi zwar hin und wieder, aber äußerst selten präsentiert (TAG24 berichtete).

Auf ihren Platz hinter dem Let's Dance-Jury-Pult ging es dann aber wieder mit der allseits bekannten Langhaar-Frisur. Diesmal in der geglätteten Version samt Pony, dazu ein nachtblaues, prachtvolles Abendkleid.

Beim Anblick von Jorges Instagram-Foto können wir Motsi aber eines versichern: Egal ob lange Mähne oder Mini-Afro, Motsi ist mit jeder Frisur der absolute Hingucker.

Bei der aktuellsten Let's Dance-Show zeigte sich Motsi wieder mit gewohntem Langhaar-Look.
Bei der aktuellsten Let's Dance-Show zeigte sich Motsi wieder mit gewohntem Langhaar-Look.  © MG RTL D / Stefan Gregorowius

Titelfoto: MG RTL D / Stefan Gregorowius


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0