Aus Liebe: Verlässt Motsi Mabuse Deutschland?

Frankfurt - Sie ist erfolgreich, glücklich vergeben und erwartet nun sogar ihr erstes Baby (TAG24 berichtete): Für Motsi Mabuse läuft es gerade einfach absolut rund und sie könnte wohl zufriedener kaum sein, oder?

Die "Let's Dance"-Zuschauer kennen und lieben sie: Jurorin Motsi Mabuse (37).
Die "Let's Dance"-Zuschauer kennen und lieben sie: Jurorin Motsi Mabuse (37).  © MG RTL D / Stefan Gregorowius

Eine Sache scheint der 37-jährigen "Let's Dance"-Jurorin aber doch zuzusetzen: Die Entfernung zu ihren geliebten Eltern. Dudu und Peter Mabuse leben nämlich nach wie vor in Motsis Heimat Südafrika. Keine Entfernung, die man mal eben am Wochenende zurücklegt.

Aufgeben möchten die beiden ihr überdurchschnittlich gutes Leben dort aber nicht. "Mein Vater ist Richter, meine Mama Lehrerin. Sie haben ein riesiges Haus. Wenn sie meine Wohnung sehen, sagen sie: 'Oh, unser armes Kind'", erklärt sie gegenüber OK!.

Doch auch wenn sich Motsi nicht um das Wohlergehen ihrer Eltern sorgen muss, die Schuldgefühle scheinen doch sehr an ihr zu nagen: "Meine Eltern werden auch nicht jünger, deswegen wäre ich ihnen gerne wieder nahe."

Ob sich die Bald-Mama aber wirklich dazu entscheidet, ihr Leben in Deutschland aufzugeben, um in Afrika mit Ehemann Evgenij Voznyuk und dem gemeinsamen Baby neu anzufangen? Ihre Fans wären auf jeden Fall sehr traurig, die sympathische Tänzerin nicht mehr so oft im TV bewundern zu dürfen.

Am Ende muss die 37-Jährige aber selbst wissen, was für sie und ihre Familie das Beste ist.