Sachsenhausen-Dealer bei Razzia hochgenommen

Bargeld, Haschisch, Crack und sogar Kokain konnte die Polizei beschlagnahmen.
Bargeld, Haschisch, Crack und sogar Kokain konnte die Polizei beschlagnahmen.  © Polizei Frankfurt am Main

Frankfurt - Montag Morgen wurden bei einer Durchsuchung einer Wohnung zwei Männer festgenommen, die mit Rauschgift im Bahnhofsgebiet gehandelt haben.

Wie die Polizei Frankfurt/Main meldet, befand sich die Unterkunft in der Straße "Unter den Birken" in Sachsenhausen.

Seit Februar führen die Beamtinnen und Beamten ein verdeckt geführtes Verfahren gegen einen 20-jährigen Drogenhändler. In der Frühe erfolgte der Zugriff.

Die Polizistinnen und Polizisten der BAO Bahnhofsgebiet nahmen daraufhin gleich zwei junge Dealer fest, denn bei der Festnahme des 20-Jährigen ging den Rauschgiftfahndern sein 19-jähriger Komplize ebenfalls ins Netz.

Insgesamt wurden zudem noch rund 6.300 Euro Bargeld, 1,3kg Haschisch, 320g Marihuana, 2g Crack und wenige Gramm Kokain beschlagnahmt. Weiterhin stellten die Beamtinnen und Beamten Feinwaagen und andere Utensilien sicher, die für den Drogenhandel benötigt werden.

Der Haupttäter wurden noch am selben Tag dem Haftrichter vorgeführt.

Titelfoto: Polizei Frankfurt am Main


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0