Schade: Boateng-Rückkehr wohl endgültig vom Tisch

Frankfurt am Main - Es hat sich ja bereits am Montag angekündigt, jetzt scheint es Gewissheit zu sein: Eine Rückkehr von Kevin-Prince Boateng zum Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt wird es wohl nicht geben.

Es wird wohl bei Kevin-Prince Boatengs einem Jahr bei der Eintracht bleiben.
Es wird wohl bei Kevin-Prince Boatengs einem Jahr bei der Eintracht bleiben.  © DPA

Wie italienische Medien am Dienstag berichteten, wird über einen Wechsel des 32 Jahre alten Offensivspieler vom italienischen Fußball-Erstligisten US Sassuolo Calcio zum Liga-Rivalen AC Florenz verhandelt.

"Kevin Prince Boateng ist erste Wahl des Eigentümers des Clubs aus Florenz, Rocco Commissso", schreibt die "Gazetta dello Sport".

Auch die "Bild"-Zeitung hatte über den geplatzten Rücktransfer berichtet.

Der gebürtige Berliner spielte von 2017 bis 2018 bei der Eintracht und gehörte zum Team des DFB-Pokalsiegers.

Boateng war zuletzt an den FC Barcelona ausgeliehen, kam dort aber nur auf drei Liga-Einsätze. Die Katalanen ließen die Kaufoption in Höhe von acht Millionen Euro verstreichen.

Sein Vertrag bei Sassuolo Calcio läuft noch bis zum 30. Juni 2021.

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0