Schwesta Ewa obdachlos! Vermieter schmeißt "Kurwa" aus Wohnung

Frankfurt - Höhen und Tiefen wechseln sich bei Skandal-Rapperin Schwesta Ewa in letzter Zeit häufig ab.

Verlässt Rapperin Schwesta Ewa die Mainmetropole Frankfurt?
Verlässt Rapperin Schwesta Ewa die Mainmetropole Frankfurt?  © DPA, Screenshot/Instagram/Schwesta Ewa

Erst kürzlich feierte die 33-Jährige die Veröffentlichung der zweiten Video-Auskopplung aus ihrem neuen Album "Aywa" (TAG24 berichtete). Doch nun hat eine echte Hiobsbotschaft die "Kurwa" erreicht: Schwesta Ewa ist obdachlos.

Wie die Rotlicht-Rapperin ihre Fans per Instagram-Story wissen ließ, fand sie bei der Rückkehr aus Berlin in ihrer Frankfurter Wohnung gleich zwei schlechte Nachrichten vor. Das Amtsgericht Frankfurt teilte ihr den nächsten Gerichtstermin mit. Schlimmer noch war allerdings ein Brief ihres Vermieters: Das Mietverhältnis sei "fristlos gekündigt" zitierte die Rapperin vor laufender Kamera aus dem Schreiben.

Hintergrund der Kündigung ist laut Schwesta Ewa der Umstand, dass die Postbank vor einiger Zeit ihr Konto wegen des Verdachts auf Geldwäsche gesperrt habe. Daher wurde auch ihre Miete nicht mehr abgebucht, was wiederum die Kündigung durch den Vermieter zur Folge hatte.

Nun sucht die Rapperin Hilfe bei der Auflösung ihrer Wohnung. Zudem hat sie wohl auch vor, die Mainmetropole gänzlich zu verlassen: "Ich war lange genug in Frankfurt" räsoniert die Sängerin vor der Kamera ihres Smartphones.

Zunächst kommt Schwesta Ewa bei einer Freundin in Duisburg unter. Wie es weiter geht? Man darf gespannt sein.

Wie schon gesagt: Höhen und Tiefen wechseln sich bei der Rapperin in letzter Zeit häufig ab.

Titelfoto: DPA, Screenshot/Instagram/Schwesta Ewa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0