+++ WM 2018: So verlor Weltmeister Deutschland gegen Mexiko +++ Top Update Schweiz spuckt Brasilien in die Suppe und holt ein Remis Top Leichtathletik-EM in Berlin: So seht Ihr die Wettkämpfe live im Stadion 3.019 Anzeige Mitten in der WM: So dreist bedienen sich deutsche Politiker in der Kasse der Steuerzahler Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 30.561 Anzeige
1.958

Tagesstreiks: Jetzt wollen Arbeitgeber klagen

Der Tarifkonflikt spitzt sich weiter zu. Gewerkschaft und Arbeitgeber gehen auf Konfrontationskurs.
Streikende in Teningen (Kreis Emmendingen) bei einer Kundgebung der IG Metall Mitte Januar.
Streikende in Teningen (Kreis Emmendingen) bei einer Kundgebung der IG Metall Mitte Januar.

Frankfurt/Stuttgart/Köln/München - Der Tarifkonflikt für die rund 3,9 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie spitzt sich zu.

Erstmals will die IG Metall ab Dienstagabend ihre neuartigen Tages-Warnstreiks einsetzen. Die Gewerkschaft hat dafür am Montag in rund 250 Betrieben Abstimmungen in Gang gesetzt. Unter anderem soll der Lastwagenbauer MAN bestreikt werden. Stimmt eine einfache Mehrheit der Gewerkschaftsmitglieder im entsprechenden Betrieb zu, werden die Tagesstreiks begonnen, erläuterte eine Sprecherin der IG Metall.

Die Ausstände könnten nach Einschätzung des arbeitgebernahen Instituts der Wirtschaft (IW Köln) in der laufenden Hochkonjunktur zu millionenschweren Umsatzverlusten führen.

Nehmen durchschnittlich 200 Beschäftigte pro Betrieb teil, müsse man mit rund 62 Millionen Euro Umsatzeinbußen rechnen, erklärte IW-Tarifforscher Hagen Lesch. Würden gezielt größere Betriebe bestreikt, steige der Umsatzaufall bei 100.000 Teilnehmern auf etwa 125 Millionen Euro.

Daimler-Beschäftigte in Sindelfingen am 16. Januar.
Daimler-Beschäftigte in Sindelfingen am 16. Januar.

Fernwirkungen der Aktionen etwa auf Zulieferer seien in den Zahlen noch nicht enthalten, erklärte Lesch.

Zwar könnten die betroffenen Betriebe versuchen, die ausgefallene Produktion nachzuholen. Dafür seien aber teure Überstunden notwendig, die zudem schwierig zu organisieren seien, da viele Betriebe und Beschäftigte bereits an ihren Belastungsgrenzen arbeiteten.

Schlimmstenfalls gingen die Tagesstreiks vom ersten Tag an an die Substanz, erklärte der Gesamtmetall-Hauptgeschäftsführer Oliver Zander in Berlin: "Es entstehen Riesenschäden, weil alle Firmen in den langen Lieferketten betroffen sind."

Der bayerische Arbeitgeberverband vbm hielt der IG Metall vor, den Streik um seiner selbst willen zu organisieren. Das hohe und abschlussfähige Angebot von Stuttgart am vergangenen Wochenende belege den großen Einigungswillen der Arbeitgeber. Man habe bei einer Laufzeit von 27 Monaten fast 7 Prozent mehr Geld angeboten.

Abgelehnt hatten die Arbeitgeber aber die aus ihrer Sicht rechtswidrige Forderung, bestimmten Beschäftigten einen Ausgleich für entgangenen Lohn zu zahlen, wenn diese ihre Wochenarbeitszeit auf 28 Stunden reduzierten.

Nachtschichtbeschäftigte in Neuss (NRW) Anfang Januar.
Nachtschichtbeschäftigte in Neuss (NRW) Anfang Januar.

Beim Arbeitsgericht Frankfurt waren zunächst noch keine Klagen gegen die Tagesstreiks eingegangen, die im Tarifgebiet Nordrhein-Westfalen bereits am Dienstagabend beginnen sollen.

Mehrere regionale Arbeitgeberverbände kündigten aber Klagen wegen des umstrittenen Teillohnausgleichs an. Nach Angaben eines Sprechers von Gesamtmetall geht es um möglichen Schadenersatz für Unterstützungszahlungen an bestreikte Unternehmen.

Die Gewerkschaft hat beim Gericht seit Jahresbeginn eine Reihe von Schutzschriften hinterlegt, erklärte eine Justizsprecherin. Diese gelten auch für Anträge einzelner Unternehmen, die sich möglicherweise per einstweiliger Verfügung vor Produktionsausfall schützen wollten. Mit einer vorsorglichen Schutzschrift kann die Gewerkschaft erreichen, dass ihre Rechtsauffassung bei einer möglichen Eilentscheidung berücksichtigt wird.

Eine automatische Fortsetzung der Warnstreiks in der kommenden Woche sei zunächst nicht geplant, erklärte eine Sprecherin der IG Metall. Vielmehr seien die Geschäftsstellen angewiesen worden, die Urabstimmung für einen dann unbefristeten Flächenstreik in einem oder mehreren Tarifgebieten vorzubereiten für den Fall, dass es keine weiteren Einigungsversuche gebe.

Die Gewerkschaft verlangt sechs Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 12 Monaten und Möglichkeiten zur Reduzierung der Arbeitszeit auf 28 Wochenstunden. Bestimmte Gruppen wie Schichtarbeiter, pflegende Angehörige oder Eltern junger Kinder sollten einen Teil-Ausgleich für entgangenen Lohn erhalten, was die Arbeitgeber bislang strikt ablehnen. Sie verlangen zudem, das verfügbare Arbeitsvolumen zu erhalten.

"Bei der Arbeitszeit brauchen wir Flexibilität in beide Richtungen. Was durch Arbeitszeitverkürzung verloren geht, muss an anderer Stelle durch längeres Arbeiten ausgeglichen werden", sagte der Präsident von PfalzMetall, Johannes Heger.

Porsche-Betriebsratsvorsitzender Uwe Hück Mitte Januar vor Streikenden Porsche-Mitarbeitern in Stuttgart.
Porsche-Betriebsratsvorsitzender Uwe Hück Mitte Januar vor Streikenden Porsche-Mitarbeitern in Stuttgart.

Fotos: DPA

Deutschland, Oh je! Zehntausende leiden auf Berliner Fanmeile Top Wo ist die 15-jährige Patricia Spielkamp? Top Absicht oder Ausnahme? Eurowings mit erheblichen Verspätungen! 2.889 Heidi Klum und Tom Kaulitz: War das der erste Familienausflug mit den Kids? 4.236 Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 9.082 Anzeige Verrückte Reise: Fußballfan fährt mit Traktor zur WM 3.068 Illegales Rennen auf Autobahn! Wagen überschlägt sich mehrfach 5.799
Autofahrerin wendet während Radrennen: 19 Verletzte! 6.225 Heftiger Sturz aus Sessellift: Mann (80) schwer verletzt 5.945 Alle geretteten Migranten der "Aquarius" in Spanien angekommen 1.057 Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 13.516 Anzeige 4 Verletzte: Unfall auf Zubringer zur A1 bei Wuppertal 549 Erneute Schlägereien zwischen Syrern und Deutschen in Cottbus 13.383 Endlich gerade Zähne! So einfach geht's... 16.285 Anzeige Erste Homo-Ehe bei den Royals: Dieser schwule Verwandte der Queen heiratet 2.220 Warum der NRW-Integrationsminister ausgerechnet das Gündogan-Trikot trägt! 1.332
So sexy drückt Lena der deutschen Mannschaft die Daumen 8.829 Tragödie nach Türkeiurlaub: Deswegen musste dieser Hund eingeschläfert werden 60.205 Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 1.929 Anzeige Büro in London: NRW goes Großbritannien! 131 Er sagt alle Pressetermine ab: Müssen wir uns um Johnny Depp sorgen? 7.002 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.414 Anzeige Frau sticht in Supermarkt mit Messer um sich: Zwei Verletzte! 2.068 So sieht der Verlobte von Caroline Beil nicht mehr aus 8.821 Promille-Einsatz: Polizei rettet betrunkene Igel 6.098 "Bachelor in Paradise": Domenico und Evelyn im Hochzeits-Fieber! 4.685 Mutter entsetzt: Was ist mit meinem Kind passiert? 13.346 Macht Sachsen die Grenzen für illegale Einwanderer dicht? 14.097 Sturzbesoffen und mit gefälschtem Führerschein: Sattelzug rammt Auto mit Vater und Sohn (9) 1.537 Sonya Kraus moderiert neue Show auf Sat.1 1.500 Frankfurter Tatort-Duo ermittelt in fremden Bezirk 687 AfD-Bundesparteitag: Verfassungsschutz warnt vor linksextremen Gewaltsturm 3.772 Pünktlich zum Public Viewing: Jetzt wird wieder die 30-Grad-Marke geknackt! 3.423 Fans stinksauer: Während Denisé mit Wehen im Krankenhaus liegt, geht Pascal feiern 10.016 Horror-Fund: Badegäste entdecken Leiche eines 83-Jährigen im Wasser 2.230 Polizisten lösen Party von Jugendlichen auf und werden übel beleidigt 4.366 Grippe! Jonas Hector fällt für Spiel gegen Mexiko aus 1.740 Schülerinnen finden Rucksack voller Geld und der Besitzer kassiert Anzeige 8.320 Heiße Nacktshow für die Geissens: Carmen und Robert lassen es krachen 6.226 Mücken-Alarm! Jetzt geht das große Jucken wieder los 1.384 BTN-Stars Jenefer und Matthias: Erstes Famileinfoto mit Baby Milan 18.840 Auto wird von Straßenlaterne durchbohrt: Fahrer nur knapp verfehlt! 5.067 Elf Festnahmen wegen illegaler Einreise und unerlaubtem Aufenthalt 580 Wissenschaftliche Studien beweisen nun: Wir werden immer dümmer! 2.797 Diese Hollywood-Stars drehen einen neuen Film im Norden 1.430 Wenige Tage alte Rehkitze von Mähdrescher qualvoll getötet 916 Mann klettert im Suff auf Baukran: Am Ende muss die Feuerwehr ausrücken 371 Soldat stirbt im Einsatz, seine Kameraden zeigen rührende Geste 16.540 Vor den Augen des Bruders: Bergsteiger (32) stolpert und stürzt 70 Meter tief 4.005 Tramperin steigt in Lkw ein, dann verliert sich die Spur: Wo steckt Sophia L.? 19.096 Welcher Comedy-Star lässt denn hier so heftig den Proll raushängen? 5.793