Lufthansa streicht alle Flüge nach Teheran: "Unklare Sicherheitslage" 610
Wetterdienst warnt vor Sturmböen: Hier weht es Euch was um die Ohren! Top
Brutaler Messer-Angriff auf Pizzaboten (24) in Hamburg Top
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Lena Meyer-Landrut unter Tränen: "Dass dir alles egal ist" Top
610

Lufthansa streicht alle Flüge nach Teheran: "Unklare Sicherheitslage"

Fluggesellschaft wartet Details über abgestürztes ukrainisches Passagier-Flugzeug ab

Bis Detail-Informationen über das im Iran abgestürzte ukrainische Passagier-Flugzeug vorliegen, streicht die Lufthansa alle Flüge nach Teheran.

Frankfurt am Main/Teheran - Die Lufthansa und ihre Konzerntöchter fliegen nach dem Absturz einer ukrainischen Passagiermaschine bis einschließlich 20. Januar nicht in die iranische Hauptstadt Teheran.

Am Donnerstag hatte die Lufthansa eine Maschine, die bereits unterwegs nach Teheran war, umkehren lassen.
Am Donnerstag hatte die Lufthansa eine Maschine, die bereits unterwegs nach Teheran war, umkehren lassen.

Dies sei "aufgrund der unklaren Sicherheitslage für den Luftraum rund um den Flughafen in Teheran" so entschieden worden, teilte Deutschlands größte Fluggesellschaft am Freitag in Frankfurt mit.

Gemeinsam mit nationalen und internationalen Behörden werde die Sicherheitslage für den Flughafen Teheran sowie den gesamten iranischen Luftraum weiterhin bewertet.

"Sobald uns Detail-Informationen vorliegen, werden wir entscheiden, ob bzw. ab wann unsere Iran-Flüge wieder durchgeführt werden können", heißt es in der Mitteilung weiter.

Ihren für Freitag geplanten Flug von Frankfurt nach Teheran hatte die Lufthansa gestrichen. Am Donnerstag hatte die Lufthansa eine Maschine, die bereits unterwegs nach Teheran war, umkehren lassen (TAG24 berichtete).

Der Flug LH 600 sei nach rund einer Stunde Flugzeit vorsorglich nach Frankfurt zurückkehrt, erklärte eine Sprecherin. Eigentlich wollte die Lufthansa am Donnerstag nach eintägiger Unterbrechung wegen der Zuspitzung des Iran-Konflikts ihre Flüge in die iranische Hauptstadt wieder aufnehmen.

Hinweise auf einen versehentlich Raketen-Beschuss durch den Iran

Am Mittwoch war ein ukrainisches Flugzeug im Iran abgestürzt, alle 176 Menschen an Bord starben. Zuletzt verdichteten sich die Hinweise, dass ein versehentlicher Raketen-Beschuss durch Iran die Ursache gewesen sein könnte (TAG24 berichtete).

Die Regierungen in Kanada und Großbritannien berichteten von Informationen, die auf den Abschuss durch eine iranische Rakete hinweisen.

Diese Theorie wird US-Medienberichten zufolge auch in den USA verfolgt, Iran wies Spekulationen über einen Abschuss zurück. Offiziell wird die Absturzursache noch untersucht.

Fotos: DPA/Arne Dedert

Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 3.843 Anzeige
Diese Edeka-Werbung mit Otto Waalkes macht Bauern wütend Top
Dramatische Bruchlandung: Flugzeug rutscht auf die Autobahn Top
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 11.100 Anzeige
Köln-Fans zerlegen Sonderzug bei Fahrt zum BVB! Neu
Gefährliches Coronavirus in Frankfurt? So ist der Stand der Untersuchungen Neu
Messer-Mord an Rentnerin in Erkner: Polizei nimmt Jahre später Tatverdächtigen fest Neu
Nach tödlichem Schulbus-Drama: Überlebende Kinder werden von Polizei befragt Neu
Mordfall Lübcke: Stephan E. trotz neuer Aussage weiter verdächtig Neu
Katze verlor zwei Beine: Jetzt ist sie ein Instagram-Star Neu
Junge (†15) stirbt nach Familiendrama: Rätselhafte Umstände Neu
Mutter trägt drei Tote Babys aus, um das vierte zu retten! So sieht das Kind heute aus Neu
Goldene Toiletten von Frank Sinatra versteigert Neu
Streit eskaliert: Junge (15) sticht 19-Jährigem Messer in den Bauch Neu Update
Rammstein-Keyboarder findet klare Worte: Wiedervereinigung war "eine Sauerei" Neu
Zahl der Coronavirus-Toten in China gestiegen Neu Update
Dreist! Einbrecher klauen Schlüssel von Reisebus und düsen mit ihm ab Neu
Dschungelkönigin Evelyn Burdecki dankt ab und geht auf Kreuzfahrt! Neu
"Weißwurstparty mit Arni": Schuhbeck und Schwarzenegger sind dicke Freunde Neu
Ihre Themen sind Liebe und Sex: Nun schreibt Mademoiselle Nicolette ein Kochbuch Neu
Versuchter Mord: Ehemann (74) soll Frau (40) mit Messer tief in Hals geschnitten haben Neu
Jäger bei Youtube: Sie zeigen, wie sie Tiere erschießen 3.292
Vierfache Mutter mit Fahrradschloss erschlagen: War es Mord? 391
Fitness-Star Julius Ise gibt einfachen Tipp für Euer Wohlbefinden 536
Sie laufen wieder! Das sucht Heidi Klum im GNTM-Casting wirklich 523
Sido provoziert mit Hitler-Spruch in Kitzbühel: Jetzt spricht seine Ehefrau 3.328
Darum gehört DDR-Schauspiel-Ikone Herbert Köfer auch mit 99 Jahren nicht zum alten Eisen 1.541
"Sorry We Missed You": Wenn Arbeitnehmer nur moderne Sklaven sind 1.481
FA Cup: FC Liverpool blamiert sich bei Drittligist 1.011
Gaming-Messe "DreamHack" in Leipzig: Neuer Besucherrekord 652
18-Jährige stiehlt bei der Grammy-Verleihung allen die Show 3.631
Schwerer Unfall: BMW kracht gegen Gerüst und reißt dreistöckigen Balkon um 3.210
Nach grausamen Familienmord in Rot am See: Waffenrecht soll auf den Prüfstand 1.409
Er überquerte die Autobahn: Fußgänger stirbt auf der A9 3.653
Kobe Bryant gestorben: Die Welt trauert um eine Legende 3.375
SEK-Einsatz in Innenstadt: Mann droht "alles in die Luft zu sprengen" 8.462
Ein sexy Klaps auf den Knackpo! Was hat es mit diesem erotischen Spielchen auf sich? 1.478
Hund bewahrt Halterin vor Reise in Coronavirus-Hölle 7.757
Trotz Narben nackt im TV: Sächsin zeigt ihren Körper 3.770
Das Tinder-Foto! Kölns OB Henriette Reker überrascht bei Instagram-Trend 887
Kurt Biedenkopf wird 90 Jahre alt: So hat "König Kurt" Sachsen bis heute geprägt 1.409
25-Jähriger vergewaltigt seine Ehefrau mit Freunden 4.047
Ex-GNTM-Kandidatin Caro rechnet nach Schock-Video mit Heidi Klum ab 2.515
Ross Antony gesteht im Riverboat: "Ich darf nicht in die Küche" 896
"Ich komme!": Reality-Girl Josimelonie postet heißes "Orgasmus"-Foto 1.420
Wichtiges Zeichen: Hier wird Guido Cantz ganz ernst 1.430
187 Strassenbande: Bonez MC verrät seinen Kontostand 5.568
Mann blendet Piloten mit Laserpointer und bewirft Polizeihubschrauber mit Steinen 1.904
St. Georgs Orden für umstrittenen Präsidenten: Verneigung vor dem Machthaber 1.894