Weihnachten für Alleinstehende, Einsame und Obdachlose in Frankfurt

Frankfurt am Main - An Weihnachten einsam sein, den Heiligen Abend alleine verbringen, diese Vorstellung ist für viele schrecklich. Doch in Frankfurt gibt es für Einsame und Alleinstehende eine Anlaufstelle am Abend des 24. Dezember.

Am Heiligen Abend muss in Frankfurt am Main niemand alleine sein.
Am Heiligen Abend muss in Frankfurt am Main niemand alleine sein.  © Montage: dpa/Boris Roessler, 123RF/subbotina

Die Diakonie Frankfurt lädt alle Menschen zu ihrer "Langen Nacht am Heiligen Abend" in der Weißfrauenkirche ein.

Das Gotteshaus in der Gutleutstraße (Ecke Weserstraße) im Gutleutviertel von Frankfurt öffnet um 17 Uhr seine Türen – und bleibt die ganze Nacht über geöffnet.

Um 18 Uhr beginnt der Weihnachtsgottesdienst, dem ab 19.30 Uhr ein Weihnachtsessen an geschmückten Tafeln folgt. Es gibt Musik und ab 0.30 Uhr wird ein Film vorgeführt.

Um 2 Uhr in der Nacht beginnt dann ein ruhiger und sehr besinnlicher Teil der Veranstaltung: Jeder der will, bekommt warmen Tee und es gibt die Möglichkeit für Schachspiele und Gespräche.

Zahlreiche Helfer sind zugegen und stehen den Besuchern auch als Gesprächspartner zur Verfügung. Da die Helfer aus 25 Nationen stammen, können sie sich mit den Gästen in den unterschiedlichsten Sprachen unterhalten, sei es nun polnisch oder rumänisch, wie das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach mitteilte.

Obdachlose dürfen in der Kirche in Frankfurt übernachten

Wer ohne Obdach ist, der darf selbstverständlich auch in der Kirche übernachten. Am Ersten Weihnachtstag wird dann ab 8 Uhr ein Frühstück für alle serviert.

Die "Lange Nacht am Heiligen Abend" geht auf den Gedanken zurück, nach dem Weihnachtsgottesdienst alle, die bleiben wollen, zu beherbergen: "Wir wollten nicht die einen Besucher des Weihnachtsgottesdienstes nach Hause verabschieden und die anderen unter die Brücke", sagt Diakonieleiter Michael Frase.

Er lädt nicht nur Obdachlose, sondern alle Interessierten dazu ein, den Heiligen Abend in der Weißfrauenkirche in Frankfurt zu feiern, denn hier "vollzieht sich Weihnachten ganz authentisch – es kommen Menschen zusammen, die sich sonst nicht begegnen."

Titelfoto: Montage: dpa/Boris Roessler, 123RF/subbotina

Mehr zum Thema Frankfurt Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0