Entwarnung nach Räumung des Frankfurter Weihnachtsmarkts

Der Römer musste teilweise geräumt werden.
Der Römer musste teilweise geräumt werden.  © DPA

Frankfurt - Seit 19.20 Uhr ertönt per Lautsprecher in der Innenstadt die Ansage, dass der Weihnachtsmarkt im Bereich des Römer/Paulsplatz geräumt werden muss.

Grund soll ein technischer Fehler sein. Näheres ist allerdings noch nicht bekannt.

Sobald sich die Situation geklärt hat, wird die Polizei, ebenfalls via Durchsage, eine Entwarnung geben.

Update, 19:52 Uhr: Entwarnung! Der Römer und der Paulsplatz werden wieder freigegeben. In den beiden Gepäckstücken wurde lediglich Kleidung gefunden.

Die Polizei Frankfurt vermeldete, dass es sich um eine Routinemaßnahme handelte, um die Sicherheit der Weihnachtsmarktbesucher nicht zu gefährden.

Update, 19.45 Uhr: Laut der Polizei wurden zwei herrenlose und verdächtige Gepäckstücke gefunden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0