Menno! Ehrlich Brothers scheitern an dürren Models

2.986

Im DDV-Stadion: Der Kaiser kommt zum Höhepunkt!

6.971

37-Jähriger soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben

394

Für eine "weihnachtliche Stimmung": Terrorsperren als Geschenke

1.805

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

88.023
Anzeige
327

Bomben-Entschärfung: Wohin während der Evakuierung?

Für die von der Evakuierung am Sonntag betroffenen Bürger von Frankfurt gibt es ein großes Angebot an Möglichkeiten.

Ein blaues Zelt schützt die Weltkriegsbombe, die in Frankfurt gefunden wurde.
Ein blaues Zelt schützt die Weltkriegsbombe, die in Frankfurt gefunden wurde.

Frankfurt - Rund 60.000 Menschen müssen am Sonntag wegen der Entschärfung einer Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg ihre Wohnungen verlassen (TAG24 berichtete). Zahlreiche Institutionen in Frankfurt bieten sich den Evakuierten als Aufenthaltsorte an.

Die Stadt hat drei Betreuungsstellen für die betroffenen Anwohner des Frankfurter Westends eingerichtet: Auf dem Messegelände stehen die Räume 1.1 und 1.2 der Messehalle 1 zur Verfügung. Der Zugang erfolgt über den Eingang "City", es gibt keine Parkmöglichkeiten. Ferner wird die Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst als Betreuungsstelle genutzt.

Wie die Feuerwehr Frankfurt über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, können betroffene Anwohner von 06 bis 08 Uhr mit Bussen zu den Betreuungsstellen fahren. Nach Beendigung der Bombenentschärfung bringen die Busse die Menschen auch wieder zurück.

Für die Busse wurden fünf Sammelpunkte eingerichtet. In der Raimundstraße ist dies die Bushaltestelle Fallerslebenstraße. In der Hansaallee wird die Haltestelle Plieningerstraße als Sammelpunkt genutzt und in der Holzhausenstraße die Bushaltestelle Holzhausenpark.

Ferner dienen die Haltestellen Uni-Campus (Fürstenbergerstraße) und Kronberger Straße (Reuterweg) als Sammelpunkte.

Die Betroffenen können alle städtischen Museen kostenlos besuchen, so auch das Städel Museum.
Die Betroffenen können alle städtischen Museen kostenlos besuchen, so auch das Städel Museum.

Der Aufforderung zur Evakuierung müssen alle betroffenen Anwohner Folge leisten.

Wer nach 08 Uhr in der Sperrzone angetroffen wird und diese nicht sofort verlässt, der wird von der Polizei fortgebracht (TAG24 berichtete).

Es gibt allerdings zahlreiche Möglichkeiten, wie sich die Anwohner des Westends während der Evakuierung die Zeit vertreiben können.

So öffnen verschiedene Kirchen ihre Gotteshäuser und Gemeindezentren für die Evakuierten (TAG24 berichtete).

Zudem können die Betroffenen sämtliche städtischen Museen kostenlos besuchen. Auch der Frankfurter Kinderschutzbund öffnet seine Türen. Ab 08 Uhr sind Familien mit Kindern bis drei Jahren zum Eltern-Kind-Treff eingeladen, hieß es auf Facebook. In kleinkindgerechter Umgebung gebe es Spielzeug und Sitzecken. Bei schönem Wetter könne man die Spielgeräte im Günthersburgpark nutzen.

Der Musiker, DJ und Oberbürgermeisterkandidat "Shantel" alias Stefan Hantel schlägt hingegen vor, anlässlich der Evakuierung ein "grosses !get together!" zur "Verbründerung der Stadtteile" zu organisieren.

"Öffnen wir unsere Küchen und Wohnungen, machen wir ein grosses Picknick in den Parks und unseren Grünanlagen und helfen unseren Frankfurter evakuierten Nachbarn aktiv", schrieb er auf Facebook.

Eine Radtour ins Grüne empfiehlt der Deutsche Fahrradclub (Symbolbild).
Eine Radtour ins Grüne empfiehlt der Deutsche Fahrradclub (Symbolbild).

Für körperliche Betätigung wirbt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) in Hessen.

Der Vorschlag des Vereins: Radeln außerhalb des Evakuierungsgebiets – beispielsweise auf einer 190 Kilometer langen Route um Frankfurt.

Sportlich wird es am Sonntag auch ab 15 Uhr beim Spiel der Footballer von Frankfurt Universe. Die Mannschaft tritt im letzten Spiel vor den Playoffs im Frankfurter Volksbank Stadion gegen die Munich Cowboys an. Eine Sprecherin des Vereins sagte, betroffene Anwohner könnten zwei Tickets zum Preis von einem kaufen.

Der Frankfurter Flughafen schließlich lädt die Evakuierten auf die Besucherterrasse in Terminal 2 ein und bietet Rundfahrten über den Flughafen an. So soll die Wartezeit ein wenig verkürzt werden.

Die Fliegerbombe, welche der Anlass für die größte Evakuierung der deutschen Nachkriegsgeschichte ist, wurde bei Bauarbeiten im Frankfurter Westend gefunden (TAG24 berichtete).

Schon vor dem Sonntag werden zwei Krankenhäuser in der betroffenen Region geräumt (TAG24 berichtete). Von 08 Uhr am Sonntag an soll der Sperrbezirk im Umkreis von 1,5 Kilometern um den Fundort der Bombe menschenleer sein (TAG24 berichtete).

Fotos: dpa/Boris Roessle, Städel Museum, dpa/Uwe Zucchi

Fußballstar Robinho: Neun Jahre Haft wegen Vergewaltigung

3.938

"Es wird dein Leben ruinieren!" Wer tut sich diese Tattoos an?

15.562

Kronprinzessin Victoria von Schweden scherzt sich durch Leipzig

1.124

Wuff! Darum leben Hundehalter länger

788

Katastrophen-Alarm nach Großbrand in Waffelfabrik

2.984

Atlantis für Zug-Fans: Nun soll die vor 165 Jahre versunkene Dampflok geborgen werden

247

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

90.811
Anzeige

14-Jähriger brennt beinahe Sporthalle nieder!

138

Bei neuer Bundesregierung: So teuer könnte der Diesel werden

3.731

Syrerin erleidet Totgeburt: Wachmann soll dafür 7 Jahre in den Knast

7.249

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

23.979
Anzeige

In Leipzig können Kinder bald auch abends zur Tagesmutti

1.934

Promis unterstützen diese Mörderin

2.870

Fiese Masche! Achtung vor falschen Polizisten

88

"Auspeitschen, fesseln!" TV-Sternchen schockt mit Sexbeichte

3.967

Tödlicher Unfall auf A6! War der Fahrer abgelenkt?

1.727

Würg! Einbrecher hinterlässt etwas unglaublich Widerliches

1.837

Harte Strafen nach Raubüberfall mit Millionenbeute

978

Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei und rammt Einsatzfahrzeug

137

Die verwahrlosten "Ritters"! Stadt plant nun Renovierung ihres Hauses

13.580

Kontrolleure ziehen dicken Fisch aus dem Verkehr

4.158

100.000 Euro! Für ihren großen Traum geht sie gerne anschaffen

3.969

Mitten auf Feldweg! Schizophrener sticht auf Spaziergänger ein

3.050

Junkie bricht in Schule ein und geht mit Eisenstange auf Beamte los

998

Kinder entdecken Frauenleiche im Wald

3.987
Update

Dönermann schlägt zu, weil Kunde seinen Spieß eklig findet

4.490

Strafanzeige gegen Berliner Stadtrat: Mit 1,44 Promille im Auto erwischt

227

Vermieter kündigt Höcke-Gegnern den Vertrag

9.626
Update

Schrecklicher Unfall: Rollstuhlfahrer von Truck erfasst

8.513

Olympia kann kommen! Franzose Bruno wird Deutscher

783

39 Jahre zu Unrecht im Gefängnis: 70-Jähriger frei

3.062

Neue verstörende Details: Ehemann schlägt Frau blutig und zündet sie an

1.190

Oma drückt Enkelin unter Rollator: "Schlimmer als ein Tier behandelt!"

3.201

Mama und Papa wollen nicht für Sohn bezahlen: Knast!

2.694

Irres Video: Deswegen wird David Alaba für schwul gehalten

1.642

In dieser Stadt fühlt sich ein seltener Speisepilz offenbar wohl

2.478

Mann tötet Ex, springt danach in den Tod

2.747

Wer in Shisha-Bars abhängt, muss mit heftigen Risiken rechnen

1.337

Mit einem Tor schafft Union Berlins U16, woran Thomas Müller scheiterte

1.152

Vor allem zu Weihnachten: Immer mehr Plagiate im Umlauf

535

49-Jähriger versenkt Luxusauto in See und flüchtet

1.696

Wolfsähnliche Kreatur springt aus Gebüsch und fällt Hund an

23.064

Ist die Wende schuld am Nazi-Terror?

2.077

Ach du Scheiße! Forscher verwandeln Hühnerkot in Kohle

571

War es Mord? Leiche von Vermisstem entdeckt

2.608

Wo ist Kai? Deutscher seit Monaten auf Mallorca verschwunden

2.297

Mord an Joggerin: Angeklagter hat Alkoholproblem

920

Weitere Mängel am Chaos-Flughafen BER bekannt geworden

1.442

14-Jähriger sticht Mann nieder und macht eiskalte Aussage bei der Polizei

5.904

Meint er das ernst? Jens Büchner postet Nacktfoto

5.218

Gerade noch gerettet: Baby auf Flüchtlings-Schlauchboot geboren

1.384

Blutige Selbstjustiz? 49-Jährige sticht Bekannten nieder

1.406

Geldstrafe für Muslim, weil er nicht für Richterin aufstehen wollte

3.772

Kurios: Trainer erfährt aus der Zeitung, dass er gefeuert wurde

2.347