30.000 Euro Schaden, Frau verletzt: Unfall bei illegalem Auto-Rennen Neu "Emergency"! Lufthansa-Maschine legt Sicherheitslandung in Frankfurt ein Neu Noch bis heute Abend wird MediaMarkt in Gießen zum Steuersparadies 10.639 Anzeige Oktoberfest: Um 12 Uhr gab's das erste Bier, um 12:32 Uhr die erste Bierleiche Neu Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter Anzeige
144

Fan-Gemeinde oder Kritiker? "Eisenbahn-Reiner" bleibt Stadtgespräch

Seit der Aufregung um Eisenbahn-Reiner vor einem Jahr bekam der Obdachlose viele Fans, doch auch Kritiker gibt es viele in Frankfurt.
Der Obdachlose Reiner Schaad baut jeden Tag in Frankfurt seine Spielsachen auf.
Der Obdachlose Reiner Schaad baut jeden Tag in Frankfurt seine Spielsachen auf.

Frankfurt/Main - Seit der Aufregung um seinen Stammplatz in der Frankfurter Fußgängerzone hört "Eisenbahn-Reiner" häufiger Sympathie-Bekundungen von Passanten. "Das hat schon einiges gebracht bei den Leuten", erzählt der wegen seiner Spielzeugsammlung bekannte Obdachlose ein Jahr nach dem Ende des Streits, in dem sogar Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) für ihn Partei ergriff.

Seither präsentiert Reiner Schaad wieder seine Züge, Spielzeugautos und Plastikfiguren auf einer Decke in der Nähe der Einkaufsstraße Zeil - umrahmt von Zeitungsartikeln über ihn. "Ich brauche morgens zwei Stunden, um aufzubauen", erzählt der 46-Jährige.

Die notwendige Sondernutzungserlaubnis hat Schaad seit einem Jahr (TAG24 berichtete). "Es gibt keine Gründe, die Genehmigung zurückzuziehen", sagt Stefan Lüdecke vom zuständigen SPD-geführten Verkehrsdezernat. "Uns liegen keine Beschwerden vor."

Die Kritik am Obdachlosen sorgte zur damaligen Zeit für eine Aufruhr in den sozialen Netzwerken, für zahlreiche Medien-Berichte und für Streit in der Stadtkoalition aus CDU, SPD und Grünen. Auch OB Feldmann schaltete sich ein: "Das Vorgehen gegen den Obdachlosen passt nicht zu unserer Stadt."

Durch den Streit mit dem Ordnungsamt ist "Eisenbahn-Reiner" eine Frankfurter Berühmtheit geworden.
Durch den Streit mit dem Ordnungsamt ist "Eisenbahn-Reiner" eine Frankfurter Berühmtheit geworden.

Verkehrsdezernent Klaus Oesterling erteilte Schaad schließlich die Sondernutzungserlaubnis. Er habe die Sondernutzungserlaubnis "mit einem gewissen Augenzwinkern" erteilt, hatte der SPD-Politiker gesagt.

Lieber hätte er den schon mindestens sechs Jahre andauernden Zustand einfach weiter geduldet. Nachdem Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) dies aber von der Genehmigung abhängig gemacht habe, sei die Angelegenheit zu einem Verwaltungsakt geworden.

Frank hingegen sieht das noch immer kritisch: Die Genehmigung beraube "Eisenbahn-Reiner" der Möglichkeit, ins normale gesellschaftliche Leben zurückzukehren und mithilfe einer sozialen Organisation wieder in Arbeit zu kommen, heißt es dazu in seinem Büro. Auch Bruder Paulus vom Kloster am Liebfrauenberg - gegenüber von Schaads offiziellem Platz - ist nicht begeistert von der Situation.

Bruder Paulus hatte die Aktion des Ordnungsamtes vor rund einem Jahr mit ins Rollen gebracht, wie er selbst sagt. Dabei sei es zunächst aber um einen anderen Obdachlosen gegangen, mit dem die Behörde zuvor sehr streng umgegangen sei, also mit zweierlei Maß gemessen habe.

Oesterlings Genehmigung steht nach Ansicht von Bruder Paulus in der Sprache und der Sache der Würde Schaads entgegen. Menschen in der Obdachlosigkeit seien in einer psychischen Ausnahmesituation. Sie bräuchten Unterstützung durch die Sozialarbeit. Der Geistliche fordert Ordnung, eine klare Strategie, Wahrheit und Gerechtigkeit.

"Wenn von den 110.000 bis 150.000 Menschen, die jeden Tag an Herrn Schaad vorbeigehen, nur jeder Tausendste einen Euro gibt, sind das schon um die 120 Euro pro Tag." So treibe er auf dem Rücken wirklich Obdachloser seinen Schabernack mit der Gesellschaft. Unterstützt werde die Situation von Menschen, die sie vor ihrer eigenen Haustür nicht haben wollten.

Fotos: dpa/Boris Roessler

Nach DSDS-Casting-Flop: Jetzt reagiert RTL auf die Gesangs-Unlust Neu Tausende gehen auf die Straße: Starker Protest gegen AfD-Demo in Rostock! Neu Update So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 2.980 Anzeige 39-Jähriger tötet Frau und Kinder, doch das war noch nicht alles Neu "Blutspuren an Kabinentür": Verletzte sich Daniel Küblböck vor Sturz selbst? Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.894 Anzeige Schock in Köthen: Neue Bleibe der Familie Ritter abgefackelt Neu Neues von den Geissens: Hier könnt Ihr gegen Carmen und Robert antreten! Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.734 Anzeige Riesen Druck auf Familie von Maddie: Mutter kann nicht mehr, Spendenshop geschlossen Neu Moorbrand nach Waffentest: Von der Leyen entschuldigt sich bei Bürgern Neu Frau liegt tot in Wohnung: Was hat der Partner damit zu tun? Neu
Abgeordnete darf vorerst ihr Baby mit in den Landtag nehmen Neu Hier will Ibrahimovic seine Karriere beenden 506
Schwerer Brand in Ankerzentrum: Dachstuhl steht in Flammen 3.474 Update Kult-Sänger Zander warnt: Bindung zwischen Fußball-Clubs und Fans geht wegen Profitgier verloren 379 Unfassbarer Fund: Frau ahnt nicht, was in ihrer Vagina steckt 3.207 Allergisch gegen Wasser: Beim Duschen leidet diese Frau Höllenqualen 997 Französischer Flixbus-Konkurrent Ouibus testet Verbindung nach Deutschland 246 Drama in Alpen: Wanderer kommt vom Weg ab und bezahlt dafür mit seinem Leben 1.121 O'zapft is! Reiter eröffnet 185. Oktoberfest mit zwei Schlägen 515 SPD-Vize Scholz lobt Nahles im Maaßen-Streit: "Hat sie stark gemacht" 285 Kapitän war nicht an Bord: Fähre reißt Hunderte Passagiere in den Tod 1.485 Polizist verletzt: Chaos-Flucht endet mit Kollision 1.453 AfD-Demo in Rostock: Polizei bereitet sich auf größten Einsatz seit Jahren vor 7.437 Update "Ich weiß, wir sehen uns wieder Daniel Küblböck": Die letzten Bilder einer heilen Welt 7.160 Chef will sich Spaß erlauben und tötet dabei Mitarbeiter 9.301 Supertalent-Kandidat rastet kurz nach Show aus und wird verhaftet 3.177 Sexueller Missbrauch in Kirche kommt immer noch vor: Prüfung in Köln angekündigt 89 Paukenschlag in Ingolstadt: FCI setzt Cheftrainer Leitl vor die Tür 762 Volker Bouffier teilt heftig gegen AfD und Gauland aus 109 Gut so! Dieses Gefahrenpotenzial beim Fliegen nimmt ab 924 LKW-Fahrer will nur seine Ruhezeit einhalten und erlebt ein böses Erwachen 343 Ernsthaft? Popstar verkauft eigene Tränen für 12.000 Dollar 861 Erster Wolf lebt wohl dauerhaft in NRW! 245 Ankerzentren für Flüchtlinge: Droh-Mails sollen über 70 Empfänger einschüchtern 4.057 Eiswagen-Fahrer im Kokainrausch: Deal fand an der Verkaufstheke statt! 1.188 Geständnis im Mordfall Peggy (†): Kann der Täter jetzt endlich überführt werden? 950 Citroen prallt gegen Baum: Fahrer stirbt noch an Unfallstelle 2.614 Update Sängerin Michelle (46): Sexnacht mit Toyboy (25) in Köln? 5.011 Der blanke Horror! Mann verbrennt in seiner Wohnung 127 Mit Weltpremiere! Muse rocken als Überraschungsgäste die Reeperbahn 350 Tiefststand! Elbe so ausgetrocknet wie seit 1930er-Jahren nicht mehr 1.747 Dramatische Rettung mitten in der Nacht: Mann (26) in Fahrzeug eingeklemmt! 2.977 Philipp Stehler ein Fremdgeher? Nun bricht Ex Pam ihr Schweigen 2.128 Straftaten von Nordafrikanern gehen in NRW deutlich zurück 503 Sex vor der Kamera! Bei Love Island wurde ordentlich zugestoßen 12.803 Bulle rennt auf Autobahn: Dort wird das Tier erschossen 146 Trümmerfeld auf Bundesstraße: Cabriofahrerin stirbt 641 Betrug: Veranstalter schickt Double statt Star-DJ in Kölner Club! 2.244