Schwere Explosionen in Istanbul: Mindestens 20 Verletzte

TOP

Unzensiert! Woher kommt das neue Profil von Bastian Yotta?

NEU

Mieter blockiert Wohnung und droht Feuerwehrleute zu erschiessen

NEU

Diese Dinge solltet Ihr beim Sex ausprobieren, bevor Ihr 30 seid

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
4.753

Bewaffneter Mann bricht in Altersheim ein und ersticht Frau

Ein rätselhafter Fall: Ein Mann dringt nachts in ein Heim für pensionierte Mönche ein, überwältigt eine Frau, ersticht eine zweite - und flüchtet unerkannt. #Frankreich
In Frankreich ist ein unbekannter Mann in ein Heim für Missionare eingebrochen.
In Frankreich ist ein unbekannter Mann in ein Heim für Missionare eingebrochen.

Montpellier - Ein bewaffneter Mann ist in ein Altersheim für pensionierte Mönche in Südfrankreich eingedrungen und hat eine Mitarbeiterin getötet. 

Der vermummte Täter habe am Donnerstagabend eine Wächterin der Einrichtung nahe Montpellier überwältigt und die Angestellte erstochen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Ermittlerkreise. 

Spezialeinheiten der Gendarmerie hätten das Areal in Montferrier-sur-Lez (Hérault) auf der Suche nach dem Mann vergeblich durchkämmt und rund 60 Bewohner in Sicherheit gebracht. Der Täter entkam jedoch. Die Präfektur stufte die Tat als "kriminellen Akt" ein. Ein terroristischer Hintergrund sei unwahrscheinlich, hieß es laut AFP in Ermittlerkreisen. 

Das Motiv des mutmaßlichen Einzeltäters, der ersten Erkenntnissen zufolge mit Messer und abgesägter Flinte bewaffnet war, liege noch im Dunkeln.

Der Vermummte überwaltigte eine Frau und stach eine weitere nieder. Danach flüchtete er.
Der Vermummte überwaltigte eine Frau und stach eine weitere nieder. Danach flüchtete er.

Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft Montpellier sei keiner der Mönche verletzt oder misshandelt worden. Alarmiert wurde die Polizei laut AFP von der Wächterin, die vom Täter gefesselt und geknebelt wurde, sich aber selbst befreien konnte.

In dem Heim "Les Chênes verts" leben Geistliche, die zuvor in Afrika tätig waren, wie ein Mitarbeiter der Diözese Montpellier der AFP sagte. Der Bürgermeister von Montferrier-sur-Lez, Michel Fraysse, sagte der Nachrichtenagentur, in der Einrichtung seien rund 60 frühere Missionare sowie rund ein Dutzend Laien und Gläubige untergebracht.

Dem Bericht zufolge befanden sich zwei Dutzend Polizei- und Feuerwehrfahrzeuge zu einem Großeinsatz vor Ort. Auch ein Hubschrauber wurde am Freitagmorgen bei der Suche nach dem Flüchtigen eingesetzt.

Der Vorfall weckt Erinnerungen an die Ermordung eines Priesters durch zwei Dschihadisten in der Kirche von Saint-Étienne-du-Rouvray in der Normandie. Dort hatten die Angreifer am 26. Juli während der Morgenmesse Geiseln genommen und anschließend den 85 Jahre alten Priester ermordet.

Die Polizei geht von einem kriminellen Akt aus. Ein terroristischer Hintergrund sei unwahrscheinlich.
Die Polizei geht von einem kriminellen Akt aus. Ein terroristischer Hintergrund sei unwahrscheinlich.

Fotos: DPA

Leipziger Rentner sucht seit Tagen sein Auto

NEU

Rührend, wie sich Mollie von ihrem Herrchen verabschieden darf

5.121

Die Träume und Wünsche dieser Kinder rühren zu Tränen

693

Ausgerechnet! RB Leipzig verliert beim Tabellenletzten

1.962

Fünf Frauen vergewaltigen Mitbewohnerin mit Gurke

12.745

Ennesto nimmt Sarah in Schutz: "Wenn eine Frau fremdgeht, ist der Mann schuld"

3.264

Blitz-Alarm! Thüringen hat unzählige neue Blitzanlagen

196

Tragischer Tod bei starker Explosion im Wohnhaus

2.730

Biathlet Rösch bricht wegen totem Trainer in Tränen aus

7.194

Drama-Jahr bei GZSZ: Das sind die drei krassesten Aufreger 2016

1.593

Not-OP nach doppeltem Herzinfarkt! Große Sorge um Al Bano

1.315

Häftling hustet und zuckt bei Hinrichtung 13 Minuten lang

2.256

UPS-Fahrer rettet Leben einer misshandelten Frau

3.938

Paar hat Sex am Freiheitsdenkmal und wird erwischt

9.998

Schock: Mutter findet sich in Kinderspiel wieder

1.542

Das passiert mit einer Spinne, wenn ihr sie einsaugt

6.283

Künast stellt Strafanzeige wegen Falschnachricht

1.898

Terrorgefahr: Deutschland will Grenzkontrollen erneut verlängern

2.346

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

4.669

Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

16.874

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

4.174

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

1.243

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

5.478

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

3.828

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

1.156

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

9.930

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

7.949

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

11.836

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

3.668

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

5.570

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

9.382

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

578

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

2.134

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

14.864

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

8.578

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

7.975

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

8.797

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

3.075

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

5.932

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

3.116

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

5.371
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

317

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

12.148