Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

TOP

Bushido droht Satiriker wegen Spießer-Witz

TOP

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

NEU

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.903
Anzeige
4.785

Bewaffneter Mann bricht in Altersheim ein und ersticht Frau

Ein rätselhafter Fall: Ein Mann dringt nachts in ein Heim für pensionierte Mönche ein, überwältigt eine Frau, ersticht eine zweite - und flüchtet unerkannt. #Frankreich
In Frankreich ist ein unbekannter Mann in ein Heim für Missionare eingebrochen.
In Frankreich ist ein unbekannter Mann in ein Heim für Missionare eingebrochen.

Montpellier - Ein bewaffneter Mann ist in ein Altersheim für pensionierte Mönche in Südfrankreich eingedrungen und hat eine Mitarbeiterin getötet. 

Der vermummte Täter habe am Donnerstagabend eine Wächterin der Einrichtung nahe Montpellier überwältigt und die Angestellte erstochen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Ermittlerkreise. 

Spezialeinheiten der Gendarmerie hätten das Areal in Montferrier-sur-Lez (Hérault) auf der Suche nach dem Mann vergeblich durchkämmt und rund 60 Bewohner in Sicherheit gebracht. Der Täter entkam jedoch. Die Präfektur stufte die Tat als "kriminellen Akt" ein. Ein terroristischer Hintergrund sei unwahrscheinlich, hieß es laut AFP in Ermittlerkreisen. 

Das Motiv des mutmaßlichen Einzeltäters, der ersten Erkenntnissen zufolge mit Messer und abgesägter Flinte bewaffnet war, liege noch im Dunkeln.

Der Vermummte überwaltigte eine Frau und stach eine weitere nieder. Danach flüchtete er.
Der Vermummte überwaltigte eine Frau und stach eine weitere nieder. Danach flüchtete er.

Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft Montpellier sei keiner der Mönche verletzt oder misshandelt worden. Alarmiert wurde die Polizei laut AFP von der Wächterin, die vom Täter gefesselt und geknebelt wurde, sich aber selbst befreien konnte.

In dem Heim "Les Chênes verts" leben Geistliche, die zuvor in Afrika tätig waren, wie ein Mitarbeiter der Diözese Montpellier der AFP sagte. Der Bürgermeister von Montferrier-sur-Lez, Michel Fraysse, sagte der Nachrichtenagentur, in der Einrichtung seien rund 60 frühere Missionare sowie rund ein Dutzend Laien und Gläubige untergebracht.

Dem Bericht zufolge befanden sich zwei Dutzend Polizei- und Feuerwehrfahrzeuge zu einem Großeinsatz vor Ort. Auch ein Hubschrauber wurde am Freitagmorgen bei der Suche nach dem Flüchtigen eingesetzt.

Der Vorfall weckt Erinnerungen an die Ermordung eines Priesters durch zwei Dschihadisten in der Kirche von Saint-Étienne-du-Rouvray in der Normandie. Dort hatten die Angreifer am 26. Juli während der Morgenmesse Geiseln genommen und anschließend den 85 Jahre alten Priester ermordet.

Die Polizei geht von einem kriminellen Akt aus. Ein terroristischer Hintergrund sei unwahrscheinlich.
Die Polizei geht von einem kriminellen Akt aus. Ein terroristischer Hintergrund sei unwahrscheinlich.

Fotos: DPA

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

NEU

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

1.637

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

1.379

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

2.017

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.588
Anzeige

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

3.061

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

4.919

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.294
Anzeige

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

312

NRW warnt: Dieser Vodka kann blind machen oder gar tödlich sein

1.613

Wird diese nackte Donald-Trump-Puppe zum Verkaufsschlager?

1.659

Tod durch Homöopathie? Zehn Kinder sterben nach Tabletten-Einnahme

5.192

18 Verletzte bei Explosionen in tschechischer Munitionsfabrik

2.828

HSV-Fans verprügelt? Video soll Vorwürfe gegen RB-Ordner erhärten

4.017

Darum ist dieser Venezolaner der eigentliche Sieger der Ski-WM

3.213

Wegen Drogen am Steuer verurteilt! Muss DSDS-Star Menowin Fröhlich ins Gefängnis?

2.205

Auch er schaffte es nicht zur Eröffnung: Bauleiter des BER gefeuert

228

Sprengstoffanschlag geplant! Polizei nimmt Salafisten fest

3.712

Porto-Star erleidet Horrorverletzung bei Champions-League-Spiel

9.168

FC Bayern startet als erster Verein eigenen TV-Sender mit 24-Stunden-Programm

1.344

Trikot-Skandal: Verein verbietet Rückennummer 88

2.996

Ist Tim Wieses Wrestling-Karriere schon wieder vorbei?

4.272

Schicksalsschlag! So emotional bedankt sich Lena Gercke bei ihrem Freund

8.089

Erster Sommer-Neuzugang: RB Leipzig verpflichtet Torwart-Juwel

1.883

Verstorbene schickt Trump eine deutliche Botschaft in Todesanzeige

5.377

Hund verteidigt Herrchen und beißt nach Unfall zu

3.581

Schwere Vorwürfe gegen Reporter von Team Wallraff

21.908

Neuer Plan: Diesel-Auto bald in der City verboten?

615

2000 Euro Kopfgeld auf diesen Mann ausgesetzt

977

Kurz vor Start: Turbine von Passagiermaschine explodiert

6.028

Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

3.753

Asylverfahren dauern deutlich länger als noch vor Jahren

1.554

Lange Haftstrafe für Missbrauch von Kindern

1.328

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

2.382

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

15.065

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

3.361

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

4.192

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

8.768

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

3.926

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

2.283

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

10.162

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

3.465