Nicht anfassen! Mysteriöse Schwämme angespült

So sieht die gelbe Substanz aus der Nähe betrachtet aus.
So sieht die gelbe Substanz aus der Nähe betrachtet aus.

Frankreich - Seit gut einer Woche wird an die französische Nordküste eine unbekannte Substanz in großen Mengen angespült. Das berichtet die französische Regionalzeitung La Voix du Nord und zählt auch die Strände auf, die von dem mysteriösen Schwamm heimgesucht werden.

Die gelb geformten Klumpen ähneln optisch einer Mischung aus Kartoffelbrei und Blumenkohl. Keiner weiß genau, worum es sich hier handelt und ob eine Gefahr vom merkwürdigen Strandgut ausgeht. Wie die Welt schreibt, halten lokale Behörden die gelbe Masse für ungefährlich.

Dagegen betont Jonathan Hénicart, Präsident der Sea-Mer Association, dass man nicht davon ausgehen könne, dass der Stoff sicher sei und warnt davor, das schwammartige Gebilde anzufassen.

Ihn erinnere das Material an den Brennstoff Paraffin oder Kerzenwachs.

Proben des Stoffes wurden nun an ein Labor gesendet, das auf Umweltverschmutzung spezialisiert ist. Die Untersuchungen laufen.

Die merkwürdige gelbe Masse wurde an die Nordküste Frankreichs gespült.
Die merkwürdige gelbe Masse wurde an die Nordküste Frankreichs gespült.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0