Infarkt! Große Sorge um Franz Beckenbauer

Bad Griesbach (Bayern) - Sorge um Franz Beckenbauer (73): Die Fußball-Legende hat einen Augeninfarkt erlitten!

Franz Beckenbauer hat einen Sehsturz erlitten.
Franz Beckenbauer hat einen Sehsturz erlitten.  © DPA

Bei der Auftaktveranstaltung zum "Kaiser Cup", einer Golf-Veranstaltung zugunsten der Franz-Beckenbauer-Stiftung, soll der 73-Jährige laut mehreren Medien gestanden haben, einen Augeninfarkt erlitten zu haben.

Bei der Begrüßung der Gäste im bayerischen Bad Griesbach soll Beckenbauer laut "Bild" gesagt haben: "Jetzt war ich zuletzt in einer Spezialklinik, weil Durchblutungsstörungen im Auge festgestellt wurden. Das entpuppte sich dann als ein Augeninfarkt. Jetzt sehe ich auf dem rechten Auge wenig bis nichts."

Ein Augeninfarkt, im Volksmund auch "Sehsturz" genannt, ist eine Gefäßverengung oder -verschluss im Auge. Das Gewebe der Netzhaut wird in Folge nicht mehr ausreichend durchblutet. Dieser akute Notfall kann dauerhafte Folgen nach sich ziehen. Die Sehkraft kann dadurch irreversibel eingeschränkt werden. Im schlimmsten Fall ist sogar eine Erblindung des Auges möglich.

Schlager-Star Kerstin Ott über Nena und Co.: "Gegen irgendeine Wand gerannt"
Kerstin Ott Schlager-Star Kerstin Ott über Nena und Co.: "Gegen irgendeine Wand gerannt"

Franz Beckenbauer nahm es trotzdem mit Humor. Laut dem Bericht fügte er hinzu: "Seid’s mir also nicht böse, wenn ich einen von Euch nicht sehe und ihn umrenne."

Franz Beckenbauer und Günther Netzer bei der Verleihung des Bayerischen Sportpreises 2018 in München.
Franz Beckenbauer und Günther Netzer bei der Verleihung des Bayerischen Sportpreises 2018 in München.  © DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars: