Mit Heckenschere! Diese Sexbombe verstümmelte ihren Liebhaber

Die 26-Jährige Architektin befindet sich nun in Polizeigewahrsam.
Die 26-Jährige Architektin befindet sich nun in Polizeigewahrsam.

Córdoba - Blonde Haare, ein unverwechselbar schönes Lächeln und verführerische Lippen: Kaum vorstellbar, dass eine Frau zu solch schrecklichen Gräueltaten in der Lage ist.

Laut der argentinischen Nachrichtenplattform "Clarín" soll sich die Argentinierin Brenda B. Zugang zu dem Apartment des schlafenden Mannes verschafft haben und seine Genitalien mit Hilfe einer Heckenschere auf grausame Weise verstümmelt haben.

Die 26-Jährige Argentinierin hatte sich am Sonntagmorgen offenbar unbemerkt Zugang zu dem Apartment ihres 40 Jahre alten Liebhabers verschafft. In dem Apartment, welches sich in der argentinischen Stadt Córdoba befindet, nahm Brenda B. eine Heckenschere und trennte dem schlafenden Mann den Penis und die Hoden ab.

Der zur Hilfe eilende Notarzt konnte den 40-Jährigen ärztlich versorgen und gesundheitlich stabilisieren. Dennoch wurde das Opfer umgehend in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht und ärztlich versorgt.

Die 26-Jährige wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen und zeigte sich äußerst geständig.

Die Motive der Tat seien laut der argentinischen Nachrichtenplattform "Córdoba" bisher nicht bekannt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0