Frau (38) liegt erstochen in Küche! Mussten Kinder Ehedrama mitansehen?

Bad Soden-Salmünster - Im südhessischen Bad Soden-Salmünster wurde am Dienstagmorgen eine tote Frau in einer Wohnung gefunden. Die 38-Jährige wurde erstochen!

Für die 38-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).
Für die 38-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).  © dpa/Fabian Sommer

Rettungskräfte fanden die Tote am frühen Dienstagmorgen in einer Wohnung in der Straße "Im Hopfengarten" in Bad Soden-Salmünster.

Die Leiche lag in der Küche, wie Polizei und Staatsanwaltschaft weiter mitteilten. Der Körper der Frau wies eine Stichverletzung auf.

Zuvor war es in der Wohnung zu einem lautstarken Streit gekommen. Nachbarn hatten daher um kurz nach 5 Uhr die Einsatzkräfte alarmiert.

Der herbei geeilte Rettungsdienst konnte der 38-Jährigen jedoch nicht mehr helfen. "Jede ärztliche Hilfe kam für sie zu spät", sagte ein Sprecher.

Als mutmaßlicher Täter gilt der 42 Jahre alte Ehemann der Frau. Hat er seine Ehefrau im Streit erstochen?

Der Mann floh in jedem Fall vom Tatort. Allerdings stellte er sich gegen 6.40 Uhr freiwillig auf einer Polizeiwache in Aschaffenburg.

Tödliches Ehedrama in Bad Soden-Salmünster?

Was das mutmaßliche Ehedrama in Bad Soden-Salmünster besonders tragisch erscheinen lässt: In der Wohnung befanden sich auch die beiden Kinder des Paares (13 und 15 Jahre alt). Mussten sie die Bluttat mitansehen?

Die beiden Jugendlichen wurden von Kriseninterventionskräften betreut. Die Hintergründe der blutigen Tat sind noch völlig unklar.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Titelfoto: dpa/Fabian Sommer

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0