Frau am helllichten Tag attackiert

Symbolbild.
Symbolbild.

Von Bernd Rippert

Döbeln – Wieder eine Attacke auf eine Frau am helllichten Tag. Ein Mann versuchte eine Spaziergängerin (31) im Klosterwiesen-Park zu küssen, hielt sie dabei fest. Danach flüchtete der Mann auf einem Fahrrad.

Am späten Montagnachmittag lief die Frau mit ihrem Kind durch die Grünanlage. Plötzlich stand ein Mann vor ihr. Nach eigener Aussage hielt sie der Mann am Arm fest und versuchte sie zu küssen. Die Frau wehrte den Angreifer ab. Daraufhin sprang er auf ein Fahrrad und flüchtete Richtung Freiberger Mulde.

Ein Zeuge bekam den Vorfall im Park mit. Als der Täter bemerkte, dass er gesehen wurde, stieg er wieder vom Fahrrad und flüchtete zu Fuß. Die Polizei fand das weiß-hellblaue Fluchtfahrrad wenig später und stellte es sicher.

Der Angreifer soll etwa 20 Jahre alt und knapp 1,70 Meter groß sein. Er ist hager, mit eckigem Gesicht und schwarzen, kurzen Haaren. Der Mann trug ein weiß-beiges T-Shirt, helle Hose und Sportschuhe. Er sprach bei dem Vorfall nur Englisch.

Die Polizei ermittelt wegen Beleidigung und sucht weitere Zeugen für den Vorfall. Hinweise unter Telefon 03431/6590.

Fotos: imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0