Mutter lässt Kind allein in Wohnung zurück, um feiern zu gehen

Der 9-Jährigen schien es nicht gut zu gehen. Sie wurde dem Jugendamt übergeben. (Symbolbild)
Der 9-Jährigen schien es nicht gut zu gehen. Sie wurde dem Jugendamt übergeben. (Symbolbild)  © DPA

Bad Düben - Im Bad Dübener Windmühlenweg führte die Polizei am Mittwochabend eine Befreiungsaktion durch.

Eine 34-Jährige hatte ihre Tochter (9) allein in der Wohnung ihres Freundes (52) gelassen, um in Ruhe feiern gehen zu können.

Anwohner riefen daraufhin die Polizei Eilenburg um Hilfe. Gemeinsam versuchte man, die Kindsmutter telefonisch zu erreichen - ohne Erfolg. Also brachen die Beamten gegen 21 Uhr die Wohnungstür auf.

In der Wohnung fanden sie das allein gelassene Kind. Wie die Polizei berichtet, war die Wohnung ganz und gar nicht zur Unterbringung des Mädchens geeignet. An den Wänden war keine Tapete, das einzige Möbelstück war ein Sofa.

Der Kleinen schien es nicht gut zu gehen, weshalb sie dem Jugendamt übergeben wurde.

Gegen die Mutter, die zwischenzeitlich am Ort des Geschehens eingetroffen war, und deren Freund wurden Verfahren wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht eingeleitet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0