Frau will ihr Baby verkaufen und legt noch etwas Unglaubliches oben drauf!

Miami (USA) - Eine scheinbar überforderte Frau versuchte, ein ganz neu geborenes Baby auf Craigslist zu verkaufen.

Das Baby ist sicher nicht erfreut darüber (Symbolbild).
Das Baby ist sicher nicht erfreut darüber (Symbolbild).  © 123RF/ababaka

Wieder einmal steht die Online-Kleinanzeigen-Plattform Craigslist unter Beschuss, weil sie eine sehr spezielle Anzeige nicht geprüft und offline genommen hat.

In dieser versuchte eine Frau nämlich, ein neu geborenes Baby für 500 US-Dollar (umgerechnet etwas mehr als 450 Euro) zu verkaufen.

Die unbekannte Frau beschrieb das Kind nicht gerade ausführlich. Es hieß lediglich, "das Baby ist zwei Wochen alt. Es schläft ruhig, macht keinen Krach in der Nacht."

Doch die Unbekannte ging noch weiter: Sie scheint schon eine Tochter zu haben, die sie gleich mit anbot - sogar geschenkt!

"Du kannst auch die vierjährige Schwester des Babys gratis dazu haben", schrieb die Erstellerin in der Kleinanzeige.

Laut dieser soll sie in einer wohlhabenden und einflussreichen Gegend wohnen sowie beim Kinder- und Familienministerium des US-Bundesstaats Florida arbeiten.

Polizei ist der Frau auf der Spur

Doch gerade diese Zeilen wurden der Unbekannten zum Verhängnis: Die Polizei nahm nämlich die Ermittlungen zu diesem (versuchten) Menschenhandel auf. Erste Anlaufstelle: Genau dieses Ministerium.

Anhand des angegebenen Alters von zwei Wochen können die Ermittler nun ganz einfach ausforschen, wer ungefähr in dem Zeitraum frei hatte. Auch konnten sie in den Abteilungen nachfragen, wer zuletzt hochschwanger gesehen wurde.

Eine Verdächtige soll bereits von Beamten der Staatspolizei Floridas vernommen worden sein, berichtet die Tageszeitung Miami Herald. Craigslist und das Ministerium sollen jedoch nicht auf Anfragen der Lokalzeitung geantwortet haben.

Die Chancen, die verantwortungslose Mutter zu fassen, stehen gut. Was mit ihr passiert, ist allerdings unklar, da es noch keine vergleichbaren Fälle in dem US-Bundesstaat gab.

So wurde das Kind zum Kauf angeboten

Diese Anzeige offeriert ein Baby für 500 US-Dollar.
Diese Anzeige offeriert ein Baby für 500 US-Dollar.  © Screenshot/Craigslist

Mehr zum Thema Baby:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0