Frau geht mega betrunken nach Hause, dann wird es richtig peinlich

London - Wenn man betrunken ist, kann es auch mal richtig peinlich werden. So erging es vor kurzem einer jungen YouTuberin aus London.

Auf Twitter postete Tia-Rae ihr kleines Missgeschick.
Auf Twitter postete Tia-Rae ihr kleines Missgeschick.  © Screenshot/Twitter/Instagram/tiatoldyouso

Tia-Rae verbrachte eine ziemlich feuchtfröhliche Nacht mit ihren Freunden auf einer Party. Dort hatte die 20-Jährige wohl etwas zu tief ins Glas geschaut, weshalb sie entschied, etwas eher nach Hause zu gehen.

Doch die junge Frau war so betrunken, dass sie kaum mehr geradeaus laufen konnte und nicht mehr viel mitbekam. Wie "The Sun" berichtet, erinnerte sich Tia-Rae nur noch daran, dass sie aus dem Taxi sprang und dann plötzlich mit ihren ultrahohen High Heels in einem Metallgitter auf der Straße feststeckte.

Weil der Instagram-Star zu alkoholisiert war, um sich eigenhändig aus dem Gitterrost zu befreien, konnte er nicht anders, als es einfach mit nach Hause zu schleppen.

Wie sie das geschafft hat, daran kann sich Tia-Rae leider nicht mehr erinnern, verrät sie der "Sun".

Am nächsten Morgen schaute die junge Frau verdattert in den Flur und schlug die Hände über den Kopf zusammen. Sofort fotografierte sie das peinliche Missgeschick und postete es auf Twitter.

Zu den Bilder, auf denen zu sehen war, wie ihre Schuhe immer noch im Metallgitter feststeckten, schrieb sie: "Ich denke, es ist fair zu sagen, dass ich nie wieder Alkohol trinken sollte."

Der Post war so beliebt, dass er zig Mal geteilt wurde. Viele Nutzer lachten über das peinliche Missgeschick der 20-Jährigen. Besonders Frauen amüsierten sich über den Beitrag. Eine Nutzerin schrieb: "Willkommen im Club. Mir ist das auch schon mal passiert."

Diese Aktion wird Tia-Rae wohl so schnell nicht mehr vergessen.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/Instagram/tiatoldyouso


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0