So eine Sch****! Frau fällt beim Heimweg mitten in Güllegrube

Suhl - Plötzlich gab der Untergrund nach - auf ihrem Nachhauseweg ist eine Frau in Suhl in eine Güllegrube gestürzt und hat sich dabei nicht nur einen unangenehmen Geruch eingefangen.

Anstatt auf dem Feld, landete die Gülle auf den Klamotten der Nachbarin. (Symbolbild)
Anstatt auf dem Feld, landete die Gülle auf den Klamotten der Nachbarin. (Symbolbild)  © DPA

Die kleine Güllegrube des Nachbargrundstücks sei mit einer Metallplatte abgedeckt gewesen, die in der gemeinsam genutzten Auffahrt lag, teilte die Polizei mit.

Die Frau habe sich selbst aus der misslichen Lage befreien können, habe sich dabei Schürfwunden und Prellungen zugezogen.

"Mit den Füßen steckte sie schon in der Gülle", sagte ein Sprecher der Polizei. Bis die Polizisten eintrafen, hatte die Frau ihre Kleidung bereits in die Waschmaschine gesteckt.

Am Ende wurden ihre leichten Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt, neue Schuhe und Klamotten brauche sie auch. Ansonsten habe sie aber Glück gehabt.

Die Frau erlitt leichte Verletzungen, musste mit Schürfwunden in einem Krankenhaus behandelt werden. (Symbolbild)
Die Frau erlitt leichte Verletzungen, musste mit Schürfwunden in einem Krankenhaus behandelt werden. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0