Nächtlicher Horror-Fund: Frau entdeckt toten Mann in Unfallwagen

Eine Frau entdeckte den toten Mann in seinem verunglückten Wagen auf einer Landstraße nordwestlich von Magdeburg (Symbolbild).
Eine Frau entdeckte den toten Mann in seinem verunglückten Wagen auf einer Landstraße nordwestlich von Magdeburg (Symbolbild).  © DPA

Altenhausen - Horrorfund in Sachsen-Anhalt: Mitten in der Nacht hat eine Frau auf einer Landstraße nordwestlich von Magdeburg ein verunglücktes Auto entdeckt - samt totem Fahrer.

Die Frau war gegen 23.10 Uhr auf der Landstraße 42 bei Altenhausen unterwegs. Als sie das Fahrzeug und den leblosen Fahrer entdeckte, wählte sie sofort den Notruf.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr bargen den 47-jährigen Mann aus seinem Fahrzeug. Der Notarzt konnte am Unfallort keine genaue Todesursache diagnostizieren.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Mann mit seinem Skoda Fabia die Landstraße aus Bodendorf kommend in Richtung Kreisverkehr Calvörde/Flechtingen. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer in einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Skoda beschlagnahmt und auch der Leichnam des 47-Jährigen soll weiter untersucht werden. Dabei steht die Frage im Raum, ob möglicherweise gesundheitliche Gründe Ursache für den Unfall waren.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0