Frau entdeckt brennenden Hund am Straßenrand

Am Rande dieser Straße zwischen Weinböhla und Steinbach wurde das Tier gefunden.
Am Rande dieser Straße zwischen Weinböhla und Steinbach wurde das Tier gefunden.

Weinböhla - Schockierender Fund auf der Verbindungsstraße zwischen Weinböhla und Steinbach (K8014). Am Sonntag gegen 19.45 Uhr entdeckte dort eine Frau (23) einen kleinen Brand. Auf einem Waldparkplatz.

Sie stoppte ihr Auto und versuchte zu löschen. Dabei entdeckte sie, dass in der brennenden Decke ein kleiner Hund, ein heller Mischlingswelpe, eingewickelt war. Er war schon so schwer verletzt und verbrannt, dass er wenig später starb.

Die Frau rief sofort die Polizei, die nun die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen hat.

Nun sucht die Polizei nach dem Täter und fragt: Wer hat am Sonntagabend Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Waldparkplatzes beobachtet, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten?

Hinweise bitte an das Polizeirevier Meißen oder unter der Rufnummer 0351/483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden.

Jemand hatte einen Mischlingswelpen in eine Decke eingewickelt und angezündet.
Jemand hatte einen Mischlingswelpen in eine Decke eingewickelt und angezündet.

Fotos: Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0