Kinder und Baby an Bord! Frau passt nicht auf und kracht direkt in Schulbus

Bad Lobenstein - Am Montagabend kam es in Remptendorf zu einem schweren Unfall, bei dem ein Auto in einen vollbesetzten Schulbus krachte.

Die Frau wurde schwer verletzt, musste vom Notarzt behandelt werden. (Symbolbild)
Die Frau wurde schwer verletzt, musste vom Notarzt behandelt werden. (Symbolbild)  © 123RF

Der Schulbus war mit 30 Kindern und Jugendlichen besetzt gewesen, als dem Fahrer in einer Linkskurve ein Skoda entgegen kam.

Die Fahrerin des Wagen war aber anscheinend auf etwas völlig anderes konzentriert und kam in den Gegenverkehr.

Der Busfahrer bremste noch ab, versuchte nach rechts auszuweichen, aber konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Wagen der Frau schleuderte durch den Aufprall auf den Gehweg, die Fahrerin wurde schwer verletzt.

Ihr drei Monate altes Baby kam nach ersten Informationen ohne Verletzungen davon, so die Polizei am Dienstagmorgen.

Vier Kinder und Jugendliche, die im Bus saßen, wurden leicht verletzt. Warum die Frau nicht auf den Bus achtete, ist bisher unklar.

Die Polizei bittet zudem darum, dass sich Eltern, deren Kinder im Bus gesessen hatten und verletzt wurden, dies aber noch nicht gemeldet haben, bei den Beamten zu melden.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0