Frau färbt ihren Hund pink und lackiert seine Nägel: Der Grund ist seltsam!

Fort Campbell (Kentucky) - Ja, das ist tatsächlich ein Hund! Genauer genommen handelt es sich bei dem pinken Vierbeiner um die Deutsche Dogge "Drama". Und diese macht ihrem Namen alle Ehre.

Um den Menschen ihre Angst vor großen Hunden zu nehmen, färbte Williams ihren Hund pink.
Um den Menschen ihre Angst vor großen Hunden zu nehmen, färbte Williams ihren Hund pink.  © Screenshot/Facebook/Jessica Williams

"Drama" macht nämlich viele Leuten durch ihre Größe und Gestalt Angst. Besonders für die Besitzerin, Jessica Williams aus Kentucky, ist das beim Spazieren gehen eine Last.

"Die Leute haben im Allgemeinen Angst vor großen Hunden. Ich habe gemerkt, dass manche Menschen nicht so sehr auf meinen Hund zugehen können, wie auf die Kleinen", verriet sie der "Metro".

Und aus diesem Grund entschied sie sich eines Tages ihre Dogge pink zu färben! Sogar die Nägel des erst fünf Monate alten Hundes schnitt sie kürzer und lackierte sie in einem modischen lila. "Wenn sie gefärbt werden, ist es einfacher, sie zu sozialisieren. Menschen haben dann nicht mal annähernd Angst, vor allem wenn der Hund pink und lila ist.

"Bevor die ersten dahinschmelzen": Chapo braucht erfahrene Halter
Hunde "Bevor die ersten dahinschmelzen": Chapo braucht erfahrene Halter

'Drama' kann jemandem zum Lächeln bringen und die Leute kommen dann eher auf sie zu und fragen, ob sie sie streicheln dürfen", erzählt die 21-Jährige stolz.

Am 22. Januar färbte Williams ihre Dogge zum ersten Mal und bezahlte für die umfangreiche Behandlung 76 Pfund (umgerechnet rund 86 Euro). Das Geld ist es wert, wenn ihr Welpe in der Öffentlichkeit dadurch akzeptiert wird, stellt die junge Hundebesitzerin klar.

Der Farbstoff sei sicher und würde dem Hund nicht schaden, versichert die Besitzerin.
Der Farbstoff sei sicher und würde dem Hund nicht schaden, versichert die Besitzerin.  © Screenshot/Facebook/Jessica Williams

Natürlich enthält die Farbe keine bösen Chemikalien, die "Drama" schaden könnten: "Wir sorgen dafür, dass ein sicherer und natürlicher Farbstoff verwendet wird und sie die Behandlung liebt. Es ist, als ob sie ihren eigenen Spa-Tag hat", versichert Williams.

Da die Deutsche Dogge farbenblind ist, kann sie selbst ihr pinkes Erscheinungsbild nicht erkennen. Aber Williams ist sich sicher: "Alle anderen glauben auf jeden Fall, dass sie toll aussieht!".

Aus diesem Grund wird Jessica Williams ihren Vierbeiner immer wieder nachfärben lassen, sobald die Farbe verblasst. Neben den vielen positiven Reaktionen, die die Amerikanerin erfährt, gibt es auch viele Menschen, welche die ungewöhnliche Farbe der Dogge überhaupt nicht gut finden.

"Die meisten Menschen lieben es, aber andere hassen es und denken, dass es peinlich ist. Zudem wissen viele Leute nicht, dass der verwendete Farbstoff wirklich sicher ist. Es schadet 'Drama' überhaupt nicht", erklärt Williams.

Sogar Todesdrohungen habe die 21-Jährige erhalten. Doch davon versucht sich Williams nicht unterkriegen zu lassen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Jessica Williams

Mehr zum Thema Hunde: