Frau ist fassungslos, als sie Zettel an Windschutzscheibe ihres kaputten BMW liest

Wächtersbach - Dreister geht's wohl kaum. Als eine Frau am Freitagabend zu ihrem geparkten Wagen zurückkehrte, entdeckte sie einen Blechschaden an ihrem Fahrzeug. Zwar hatte der Unfallverursacher einen Zettel an der Windschutzscheibe hinterlassen, die Botschaft darauf sorgte jedoch keinesfalls für Erleichterung.

Auf dem hinterlassenen Zettel waren keinesfalls die Daten des Unfallverursachers festgehalten (Symbolbild).
Auf dem hinterlassenen Zettel waren keinesfalls die Daten des Unfallverursachers festgehalten (Symbolbild).  © 123RF

Wie die Polizei Südosthessen am Montag auf Facebook berichtete, ereignete sich der Vorfall wohl zwischen 17 und 21 Uhr auf dem Parkplatz einer Bank am Wächtersbacher Lindenplatz. Wohl beim Ausparken hatte ein Unbekannter den 3er BMW der Frau beschädigt - Schadenswert um die 500 Euro.

Den Zettel an der Scheibe entdeckte die Geschädigte kurz darauf und faltete ihn in Erwartung der Versicherungsdaten auf. Dann folgte der Schock: Denn auf dem Zettel stand nichts weiter geschrieben als: "Ich habe Ihr Auto beim Ausparken gerammt. Da ich gerade beobachtet werde, tue ich so, als würde ich meine Daten aufschreiben. Sorry, schönen Abend!"

Die Dame alarmierte umgehend die Polizei, die den Schaden aufnahm und nun nach möglichen Zeugen des Vorfalls sucht. Da der Verursacher eines Schadens gesetzlich dazu verpflichtet ist, seine Daten preiszugeben, zeigte sich der Unbekannte nicht nur besonders dreist, sondern beging gleichzeitig Unfallflucht.

Unter der Rufnummer 06051/8270 können potentielle Beobachter des Vorfalls Hinweise an die Polizei in Gelnhausen weitergeben.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0