18-Jährige will sich im Bad fertig machen, dann schließt ihr Freund sie ein und haut ab

Erfurt - Diese Meinungsverschiedenheit hatte ziemlich große Folgen: Bei einem Streit mit ihrem Freund ist eine 18-Jährige in Ilmenau eingesperrt worden.

Die Frau war dabei gewesen, sich im Bad fertig zu machen, als der Streit wieder aufflammte. (Symbolbild)
Die Frau war dabei gewesen, sich im Bad fertig zu machen, als der Streit wieder aufflammte. (Symbolbild)  © 123RF/Andrey Guryanov

Die junge Frau musste von der Polizei befreit werden. Sie war am Samstagmorgen ins Badezimmer gegangen, um sich fertig zu machen, wie die Polizei mitteilte.

Dabei sei der Streit wieder aufgeflammt. Vor Wut habe der 26 Jahre alte Mann die Klinke der Badtür samt Vierkant abgerissen.

Die Tür habe sich daraufhin nicht mehr öffnen lassen. Statt seiner Freundin zu helfen, verschwand der 26-Jährige aber aus der Wohnung.

Bäckerei für Fladenbrote fackelt ab: Schaden in sechsstelliger Höhe
Thüringen Lokal Bäckerei für Fladenbrote fackelt ab: Schaden in sechsstelliger Höhe

Die 18-Jährige rief die Polizei und bat um Hilfe. Die Beamten öffneten mit Werkzeug die Tür und befreiten die Frau.

Wie es um die Beziehung der beiden nun steht, konnte die Polizei nicht mitteilen - ein klärendes Gespräch wird aber wohl mehr als überfällig gewesen sein.

Die Polizei rückte an, um die junge Frau zu befreien. (Symbolbild)
Die Polizei rückte an, um die junge Frau zu befreien. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF/Andrey Guryanov

Mehr zum Thema Thüringen: