Frau klaut Morphin im Krankenhaus

Nachdem sich die Patientin (29) in der Notaufnahme registrieren ließ, bediente sie sich unter anderem am starken Betäubungsmittel Morphin aus dem Schwesternzimmer.
Nachdem sich die Patientin (29) in der Notaufnahme registrieren ließ, bediente sie sich unter anderem am starken Betäubungsmittel Morphin aus dem Schwesternzimmer.  © DPA

Halle (Saale) - Unfassbarer Diebstahl in Halle: Eine 29-jährige Frau ließ aus dem Schwesternzimmer diverse Dinge mitgehen - darunter auch ein Betäubungsmittel!

Am späten Mittwochabend hatte sich die 29-Jährige in Begleitung eines Mannes in einem Krankenhaus im Bereich der Notaufnahme registrieren lassen, teilte die Polizei Halle am Freitag mit.

Nur eine viertel Stunde später, gegen 22.15 Uhr, bemerkte eine Krankenschwester, dass die Patientin im Schwesternzimmer war.

Der hinzugerufene Sicherheitsdienst stellte die Frau im Flur fest. Der Arzt der Station bemerkte, dass rund 50 Milliliter des starken Betäubungsmittels Morphin, eine Kochsalzlösung, ein Stempel und ein Spike zum Durchstechen von Infusionsflaschen aus dem Zimmer entwendet wurden.

Die Täterin gab das Diebesgut zurück. Die Rolle des Begleiters beim Diebstahl ist noch abzuklären.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0