Frau läuft mit abgetrenntem Kinderkopf durch die Stadt

Szenen des Grauens in Moskau: Eine ganz in schwarz gekleidete Frau tauchte mit einem Kinderkopf in der Hand an einer Metro-Station auf.
Szenen des Grauens in Moskau: Eine ganz in schwarz gekleidete Frau tauchte mit einem Kinderkopf in der Hand an einer Metro-Station auf.

Moskau - Diese Szenen sind der pure Horror! Eine ganz in schwarz gekleidete Frau tauchte am Montagmorgen an einer Moskauer Metro-Station auf. In ihren Händen hielt sie einen abgetrennten Kinderkopf!

Wie die Daily Mail erfuhr, habe die Frau dabei "Allahu Akbar" ("Gott ist groß") gerufen und gedroht, sich in die Luft zu jagen.

Kurz zuvor sollen Beamte zu einem Feuer gerufen worden sein. Dabei fanden sie den kopflosen Körper eines drei bis vier Jahre alten Kindes, welches in den Flammen ums Leben kam.

Wie russische Medien berichten, soll es sich bei dem Kind um ein Mädchen handeln. Die Frau sei ein usbekisches Kindermädchen, welches für das Kind sorgen sollte. Sie befinde sich mittlerweile in Haft und werde psychologisch untersucht.

Der Polizei gestand sie wohl, das Kind umgebracht zu haben. Sprengstoff fand die Polizei bei ihr aber keinen.

Die Frau gab gegenüber der Polizei zu, das Kind getötet zu haben.
Die Frau gab gegenüber der Polizei zu, das Kind getötet zu haben.

Fotos: Youtube.com/RT, Jett Goldsmith/Twitter


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0