"Mein Mann ist mein Meister!"

Mit 50 Jahren traute sich Silvana Schneider (52) noch einmal an eine neue Herausforderung.
Mit 50 Jahren traute sich Silvana Schneider (52) noch einmal an eine neue Herausforderung.

Von Thomas Gillmeister

Bad Düben - Das kann doch noch nicht alles gewesen sein, sagte sich Silvana Schneider, als ihr 50. Geburtstag nahte. Beruflich juckte es sie noch mal in den Fingern.

Und weil die dreifache Mutter neben Ehemann Siegmund (56) auch antike Möbel mag, ging die gelernte Verkäuferin bei ihm - einem Tischler - in die Lehre. Nun hat sie mit 52 Jahren den Gesellenbrief in der Hand und restauriert in Laußig schöne Liebhaberstücke.

Vor zehn Jahren eröffnete Silvana mit ihrem Mann in der Dübener Heide eine eigene kleine Tischlerei. "Doch die Rollen waren klar verteilt. Mein Mann arbeitet in der Werkstatt und ich betreue das Büro", erzählt die ehemalige Supermarktchefin.

Allerdings schaute Silvana ihrem Mann öfter über die Schulter. "Und insgeheim wünschte ich mir, an seiner Stelle zu sein", verrät sie.

Privat schon längst verbandelt, brachte Siegmund seiner Frau jetzt sogar das Tischlern bei.
Privat schon längst verbandelt, brachte Siegmund seiner Frau jetzt sogar das Tischlern bei.

Als ihre drei Kinder aus dem Haus waren, fasste sie den kühnen Entschluss, noch einmal in die Lehre zu gehen - beim eigenen Ehemann!

In der Berufsschule drückte sie die Schulbank inmitten von rund 30 Lehrlingen im Alter ihrer Söhne. "Zuerst dachten sie, ich wäre die neue Lehrerin", erinnert sich Silvana Schneider.

Doch als sie bei einem Vortrag in der Klasse ihre Beweggründe erzählte, spendeten danach alle Beifall und hatten fortan vor "Mama Tischler" Respekt.

Jetzt, als Gesellin, richtet sie sich die Woche so ein, dass sie an mehreren Tagen selbst antike Möbel restauriert.

Zu ihren neuen alten Stücken zählen ein aufgearbeitetes Wohnzimmerbuffet aus den Fünfzigern und ein altehrwürdiger Schreibtisch aus den Zwanzigern.

An wessen Stuhl(-bein) Silvana hier sägt, ist nicht ganz raus. Jedenfalls nicht an dem ihres Mannes.
An wessen Stuhl(-bein) Silvana hier sägt, ist nicht ganz raus. Jedenfalls nicht an dem ihres Mannes.

Fotos: Picture Point/S. Sonntag (3)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0