Frau soll Freundin (13) von Tochter immer wieder missbraucht haben

Meiningen - Kaum zu glauben, was eine Mutter und einem kleinen Mädchen immer wieder angetan haben soll. Dafür steht sie ab Dienstag vor dem Landgericht in Meiningen.

Immer wieder soll sich die Frau an dem Mädchen vergangen haben. (Symbolbild)
Immer wieder soll sich die Frau an dem Mädchen vergangen haben. (Symbolbild)  © 123RF

Immer wieder soll sich die 43-Jährige aus Vacha 2016 an einer damals 13-jährigen Freundin ihrer Tochter vergangen haben.

Neunmal soll die Frau einen Übergriff auf das Kind begangen haben, einmal habe sie sogar Gewalt angewendet und das Kind vergewaltigt, so die Staatsanwaltschaft.

Ab Dienstag steht die Frau nun vor Gericht und muss sich der Anklage stellen, die auch noch drei Fälle des schweren sexuellen Missbrauchs umfasst. Ein weiterer Verhandlungstag ist noch angesetzt, bevor es zu einem Urteil kommen soll.

Update 13.30 Uhr:

Der Prozess um den Kindesmissbrauch in Meiningen muss ausgesetzt werden, die Angeklagte ist zum Prozessauftakt nicht im Gericht erschienen. Laut ihrem Verteidiger sei die Frau schwer erkrankt und könne deswegen nicht an der Verhandlung teilnehmen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0