Frau steigt in Dresden aus Straßenbahn und wird von einem Ford angefahren

Dresden - Am frühen Dienstagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall an der Straßenbahnhaltestelle "Friedensstraße". Eine Fußgängerin musste offenbar ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Straßenbahnlinie 13 Richtung Prohlis musste nach dem Unfall in der Nacht vorübergehend stillstehen.
Die Straßenbahnlinie 13 Richtung Prohlis musste nach dem Unfall in der Nacht vorübergehend stillstehen.  © Roland Halkasch

Update von 11.50 Uhr: Inzwischen hat uns die Polizei mitgeteilt, dass es sich bei der jungen Frau um eine 17-Jährige handelt und sie tatsächlich nach dem Unfall verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste. 

Der Fahrer des Ford Mondeos war laut Polizei 22 Jahre alt und der Sachschaden an dem Auto beläuft sich auf knapp 1000 Euro.

Urprüngliche Meldung: Gegen 3.40 Uhr am heutigen Dienstagmorgen, den 21. Juli, hat auf der Fritz-Reuter-Straße in der Leipziger Vorstadt ein Ford Mondeo eine Frau angefahren.

Einem ersten Bericht zufolge sollen zwei Frauen an der Haltestelle "Friedensstraße" aus einer Straßenbahn der Linie 13 ausgestiegen sein. 

Angeblich sollen die beiden die sich bereits schließende Tür der Bahn nochmal aufgedrückt haben, um gerade noch rauszukommen. 

Kaum auf der Straße angelangt, wurde eine der beiden Fußgängerinnen dann von dem Auto erwischt.

Der Ford Mondeo hat an der Fahrerseite einigen Blechschaden erlitten, außerdem wurde der Seitenspiegel abgerissen.
Der Ford Mondeo hat an der Fahrerseite einigen Blechschaden erlitten, außerdem wurde der Seitenspiegel abgerissen.  © Roland Halkasch
Ein Polizist macht Aufnahmen vom Unfallfahrzeug.
Ein Polizist macht Aufnahmen vom Unfallfahrzeug.  © Roland Halkasch

Frau verletzt im Krankenhaus, Blechschaden am Ford

Die Frau musste nach dem Zusammenstoß offenbar ins Krankenhaus gebracht werden. Wie schwer sie der Ford Mondeo verletzt hat, ist aktuell noch nicht bekannt.

Das Fahrzeug erlitt derweil ebenfalls einigen Schaden. Unter anderem wurde der Seitenspiegel auf der Fahrerseite abgerissen, zudem hat der Wagen diverse Beulen und Risse abbekommen.

Wegen dem Unfall musste die Straßenbahn-Linie 13 in Richtung Prohlis vorübergehend gestoppt werden. Inzwischen scheint die Bahn aber wieder ohne Störung zu fahren. 

Die Polizei ermittelt noch zum genauen Unfallgeschehen und konnte uns bislang nur bestätigen, dass bei dem Unfall eine Person verletzt wurde. Genauere und offizielle Informationen gibt es zum aktuellen Zeitpunk noch nicht.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0