Schon wieder! 20-jährige Deutsche auf Mallorca vergewaltigt

Palma de Mallorca - Gut einen Monat nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-jährigen Deutschen auf der Urlaubsinsel Mallorca, kam es wohl am frühen Sonntagmorgen zu einem weiteren Vergewaltigungs-Fall.

Die junge Frau flüchtete vor ihren Peinigern halbnackt ins Meer. (Symbolbild)
Die junge Frau flüchtete vor ihren Peinigern halbnackt ins Meer. (Symbolbild)  © 123rf jeanneemmel

Zwei Männer sollen sich an der 20-Jährigen sexuell vergangen haben. Die Polizei hat die beiden mutmaßlichen Täter gestellt und festgenommen. Es handelt sich Medienberichten zufolge um einen 32-jährigen Deutschen und einen 21 Jahre alten Afghanen.

Die Beamten waren wohl auf Patrouille und wurden von der schreienden Frau alarmiert und auf die beiden Herren aufmerksam gemacht.

Gegen 4.45 Uhr konnte die Polizei die beiden Tatverdächtigen stellen. Laut "Daily Mail" flüchtete die Frau halbnackt ins Meer und konnte die beiden Männer so abschütteln.

Die Frau sagte aus, dass sie zunächst von dem 32-Jährigen vergewaltigt wurde und der 21-Jährige anschließend dazu kam um mitzumachen.

Erst letzte Woche soll ein Franzose eine Britin in Magaluf vergewaltigt haben. Nachdem es zunächst zum einvernehmlichen Sex zwischen den beiden gekommen war, wollte der Mann infolgedessen Videoaufnahmen des Geschlechtsverkehrs machen und in soziale Netzwerke stellen.

Nachdem die Frau dies jedoch nicht wollte und ihm sagte, mit dem Sex aufhören zu wollen, missbrauchte er sie anschließend unter Androhung sie im "Meer zu ertränken", sollte sie nicht weitermachen.

Die Polizisten konnten die mutmaßlichen Täter letztlich stellen und festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizisten konnten die mutmaßlichen Täter letztlich stellen und festnehmen. (Symbolbild)  © Clara Margais/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0