Rätselhaftes Verschwinden an Silvester: Hund tauchte wieder auf, doch wo ist Jeannine T.?

Rostock - Die 43-jährige Jeannine T. aus Rostock-Gehlsdorf wird bereits seit Montagmittag vermisst und gesucht (TAG24 berichtete). Sie war mit ihrem Hund spazieren, inzwischen ist das Tier wieder aufgetaucht.

 Die Frau wurde seit Montag vermisst.
Die Frau wurde seit Montag vermisst.  © Polizei

Wie die Polizei mitteilte, entdeckt ein Zeuge den braunen Labrador am Dienstag in der Nähe der Wohnanschrift der Vermissten.

Jedoch hatte der Hund keine Leine mehr. Das Tier ist sonst normalerweise an einer etwa fünf Meter langen grauen Schleppleine mit Karabinerhaken, die die Polizei als auffällig beschreibt.

Jeannine T. war nach einem Spaziergang an Silvester mit dem Familienhund nicht mehr nach Hause zurückgekehrt. Gegen 13.30 Uhr brach sie zum Gassigehen auf.

Nach ihrem spurlosen Verschwinden suchte die Polizei sogar mit einem Hubschrauber nach der Frau.

Die Bevölkerung wird weiterhin um Mithilfe bei der Suche nach der Rostockerin gebeten.

Nach Polizeiangaben ist Jeannine T. psychisch instabil und benötigt dringend Hilfe.

Sie ist 172 cm groß, hat blonde Haare und eine schlanke Statur.

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie einen dunkelblauen Regenmantel.

Wer Jeannine T. gesehen hat, Hinweise zu ihrem Verschwinden oder dem Verbleib der Hundeleine geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Rostock unter der Telefonnummer 0381 4916-1616, bei jeder anderen Polizeidienststelle oder auch per Internet unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Die Frau wurde seit Montag vermisst.
Die Frau wurde seit Montag vermisst.

Update, 3. Januar, 11.38 Uhr:

Die Vermisste ist tot. Ihre Leiche wurde am Donnerstagmorgen in Rostock gefunden (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0