Frau versendet schlüpfrige Bilder und begeht dabei fatalen Fehler

Benidorm - Dass Briten im Urlaub gerne mal einen über den Durst trinken, ist hinlänglich bekannt. Doch einer Frau aus dem Großraum Leeds wurde das jetzt auf eine bitterböse Art zum Verhängnis.

Samantha hatte ganz offensichtlich Spaß im Stripclub. (Symbolbild)
Samantha hatte ganz offensichtlich Spaß im Stripclub. (Symbolbild)  © 123RF Alex Maxim

Die 37-jährige Samantha muss großen Spaß gehabt haben, als sie an jenem verhängnisvollen Abend in einem Stripclub von Benidorm wohl den ein oder anderen Drink zu sich nahm und dabei die Show genoss.

Begeistert machte sie von den Akteuren und deren Taten Bilder und wollte sie sogleich auch mit ihren Freunden teilen.

Allerdings war es schon spät und so sendete sie laut "Sun" um 1.16 Uhr die heißen Schnappschüsse zwar in eine WhatsApp-Gruppe, allerdings in die der U7 Fußballmannschaft von Rothwell Town.

Beseelt genoss die Frau danach noch den weiteren Abend und ging nichts ahnend ins Bett.

Als sie am nächsten Morgen aufwachte, hatte sie eine Nachricht ihres Mannes auf dem Handy: "Wir alle wissen, dass du in Benidorm bist Sam, aber ich denke, die Bilder sind für ein U7-Fußballteam ungeeignet. Falsche Gruppe vielleicht? Kannst du sie bitte löschen?"

Die entsetzte Samantha antwortete sofort: "Es tut mir so leid, offensichtlich sind alle in der falschen Gruppe gelandet. Ich habe die Bilder gelöscht, aber ihr müsst es wahrscheinlich auch tun."

Irgendwann an so einem Abend ist der Zeitpunkt erreicht, an dem es besser ist, das Handy beiseite zu legen. Sicherlich wird auch Samantha dies zukünftig beherzigen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0