Mann in Dracula-Kostüm versucht, Frau auf Heimweg zu vergewaltigen

Hildburghausen - Nach einer Faschingsveranstaltung in Römhild an der Grenze zu Bayern ist es anscheinend zu einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau gekommen.

Der Mann trug einen schwarzen Umhang zu seinem Vampir-Kostüm. (Symbolbild)
Der Mann trug einen schwarzen Umhang zu seinem Vampir-Kostüm. (Symbolbild)  © 123RF

Bereits am 4. März sei die Frau beim Fasching unterwegs gewesen, machte sich gegen halb eins in der Nacht auf den Heimweg, so die Polizei am Dienstagabend.

Nach eigenen Angaben wurde die 18-Jährige dabei von einem Mann im Vampir- oder Dracula-Kostüm verfolgt.

"In der Höhenstraße, zwischen einem Friseursalon und der Spitalstraße stellte der Mann der jungen Frau ein Bein und stieß sie ins Gebüsch", so die Polizei.

Danach habe er versucht, sie zu vergewaltigen und ließ erst von ihr ab, als sie nach Hilfe schrie und sich Passanten näherten.

Er flüchtete in Richtung Spitalstraße. "Ob die Fußgänger die Situation bemerkten ist derzeit nicht bekannt. Die Frau offenbarte sich erst einige Zeit nach der Tat der Polizei, die daraufhin die Ermittlungen übernahm", so ein Polizeisprecher weiter. Doch bisher konnte der Mann nicht gefunden werden.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die in der Nacht etwas bemerkt haben könnten. Beschrieben werden kann der Mann wie folgt: Diese führten

  • 17 bis 20 Jahre alt,
  • 1,80 Meter groß,
  • sehr schlank
  • dunkelblonde, wellige Haare
  • schwarzes Basecap mit einen schwarzen Vampirumhang
  • schwarze Jeans und schwarze Nike-Turnschuhe

Nach Angaben der 18-Jährigen sprach der Mann im Südthüringer Dialekt und hatte eine Art Tribal auf seiner linken Hand, allerdings ist nicht klar, ob es sich dabei um ein echtes Tattoo oder ein Abziehbares Bild handelt.

Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können werden gebeten, sich unter 03685/7780 bei der Polizei zu melden. Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion bitten zudem die Passanten, die die Rufe möglicherweise gehört oder einen Mann im Vampirkostüm weglaufen sehen haben, sich zu melden.

Die Polizei bittet um Zeugen zu der Tat. (Symbolbild)
Die Polizei bittet um Zeugen zu der Tat. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0