Frau will arme Kinder reich beschenken: Dann wird sie festgenommen 1.864
Coronavirus im Ticker: Nächster Fall in Deutschland Top Update
Drei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern: Infizierte aus selber Firma Top Update
Schutz gegen Coronavirus zum Greifen nah? Pharmaunternehmen entwickelt Impfstoff Top
Heftiger Unfall zwischen zwei Autos und Lkw: Zwei Menschen schwer verletzt 1.835
1.864

Frau will arme Kinder reich beschenken: Dann wird sie festgenommen

Beamte fanden ein ganz besonderes Päckchen

Am Montag wurde Anamichelle Castellano auf dem Weg aus den USA nach Mexiko festgenommen, weil sie angeblich Munition zwischen den Geschenken versteckte.

USA/Mexiko - Am Montag wurde Anamichelle Castellano an der Grenze zwischen den USA und Mexiko festgenommen, als sie Kinder in einem Grenzlager mit Weihnachtsgeschenken überraschen wollte.

Mit 300 Geschenken wollte sie den Kindern eine Freude machen. (Symbolbild)
Mit 300 Geschenken wollte sie den Kindern eine Freude machen. (Symbolbild)

Wie die "New York Post" berichtet, war die gutherzige Anamichelle Castellano mit einer Freiwilligen im Rahmen einer Tour für die Wohltätigkeitsorganisation "Socorro Foundation", auf dem Weg nach Mexiko, als sie plötzlich verhaftet wurde.

Das Auto der beiden war bis oben hin mit Weihnachtsgeschenken für Kinder beladen, die wegen schwebender Asylverfahren in Grenzlagern festhängen.

Wie es bei Grenzübergängen nun mal üblich ist, besonders bei der Grenze zwischen den USA und Mexiko, wurden die beiden Frauen und natürlich auch das schwer beladene Auto genau gescannt.

Zur Verwunderung der Damen wurden die Grenzbeamten fündig. Angeblich war eine "illegale Schachtel" mit Munition zwischen den rund 300 Päckchen versteckt. Versteckt sagt die Grenzpatrouille - von ihrem Mann im Auto nach einem Jagdausflug liegen lassen, erklärten Anamichelle Castellanos Eltern später gegenüber "KTRK".

Anamichelle Castellano wurde umgehend festgenommen und wegen des Besitzes von Munition angeklagt. Inzwischen sei sie aber wieder auf freiem Fuß, so das Revier.

Nichtsdestotrotz, die Familie der "Weihnachtsfrau" ist entsetzt darüber, wie mit ihr umgegangen wurde. Schließlich wollte sie den Kindern nur etwas Gutes tun.

"Die mexikanischen Behörden haben ihr mit einem Bundesgefängnis gedroht und mit Bundesanklagen, und wir glauben, dass das alles eine große Sache ist, bei der sie versuchen zu sehen, was sie davon haben können", so ihr misstrauischer Vater.

Für Anamichelle Castellano war das eigentlich ein Routinetrip. Sie fährt für die Organisation öfter über die mexikanische Grenze, um da zu helfen, wo sie kann.

Fotos: 123rf/Maxim Zarya

So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
"Das war's, ich höre auf!": "Fußball-Gott" Alex Meier macht Schluss 862
Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben in der Karibik 3.696
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 5.916 Anzeige
Zwei US-Soldaten bei Absturz von Militärjet in Afghanistan getötet 580
Sven Ottke erlitt Kreislauf-Zusammenbruch im Dschungelcamp! 2.968
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 13.580 Anzeige
Youtube-Gigant inscope21 macht sich in Video über Laura Müller lustig 1.152
Vater wird beschuldigt, seine 5 Kinder umgebracht zu haben 1.245
Eltern machen ihr Baby mit Wodka und Bier betrunken 4.065
Zuschauer verlassen sein Programm? Jetzt spricht Dieter Nuhr! 19.404
Polizei bittet Ehepaar zur Kasse, dieses bedankt sich sogar dafür! 2.044
Wegen einer Sturmböe? Lkw kippt auf Landstraße um 1.219
Cool oder eklig? Ex-Gntm-Model zeigt haarige Aussichten! 3.248
Deutsche Lehrerin in Wuhan: So sind die Zustände nach Coronavirus-Ausbruch 5.582
15-Jähriger stirbt nach Familiendrama: Haftbefehl gegen 17-jährigen Bruder 1.561
Drei Lkw krachen auf A8 ineinander: Fahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt 373 Update
Kein Heimrennen für Bohnacker: Skicross-Weltcup abgesagt 51
Wild entschlossen: Balljunge darf Münzwurf machen und sorgt für Mega-Lacher! 4.210
Nicht so clever: Typ klaut 30 Handys und versteckt sie in hautenger Hose! 940
Zwei Arbeiter beim Öffnen eines Dampfkessels verbrüht: Schwer verletzt 357
Was Rentner (86) in Nachtkasten hat, lässt Pfleger erstaunen 1.792
Filmstudio pleite! James Bond bald nicht mehr im Kino zu sehen? 2.879
"Goodbye Deutschland"-Auswanderin mixt Ehemann Gift ins Glas, ihrem Mann ist das Urteil zu milde 7.560
Millionenschaden bei Feuer in Drei-Sterne-Restaurant: Ersatzbetrieb soll anlaufen 203
Frau darf nicht mitfliegen wegen ihres Outfits 7.323
Joko Winterscheidt hat neuen Job und einen Titel, der Fragen aufwirft 2.299
Michael Wendler hat Finanz-Ärger: Droht beim nächsten Deutschland-Besuch Zwangsvollstreckung? 12.049
Thomas Müller zur EM? Karl-Heinz Rummenigge sieht Chance und blickt in die Zukunft 291
Letzte Staffel "Großstadtrevier" mit Jan Fedder (†64) startet mit Bestwert 772
Hunde-Welpe im Park gefunden: Wo ist der Besitzer? 6.610
Ausgerissener Hund bringt den ganzen Verkehr zum Stillstand 1.427
So viel geben Deutsche im Jahr für Süßigkeiten aus 668
Nanu, was macht der Elefant da in der Luft? 1.863
Dieter Bohlen zu DSDS-Kandidatin: "Du hast dich völlig scheiße angezogen!" 4.103
Coronavirus: Neuer Verdachtsfall in Berlin, Probe auf dem Weg in die Charité! 9.690
Gnadenlos-Urteil gefallen: Selbsternannter Clan-Boss Ahmad "Patron" Miri verknackt 4.143
Bauernsohn dreht durch: 24-Jähriger von Polizei angeschossen! 4.471
Zoff um SemperOpernball: Judith Rakers droht mit Konsequenzen 16.116
RB Leipzig: Rangnick schockiert über Friseur-Skandal! "Bis zum Goldsteak nicht mehr weit!" 4.814
Spiele manipuliert? Skandal in Österreichs Basketball-Liga 342
Terrorprozess: Mitangeklagter räumt Sympathie für IS ein 575
Schon 56 Tote durch starke Überschwemmungen in Brasilien 266
Wind reißt Bauteil mit: 24-jähriger Kranführer stirbt 6.895
Zahlen wir auf Obst und Gemüse bald keine Mehrwertsteuer mehr? 1.128
Vollbusiges Instagram-Model hält ihren Hatern den Spiegel vor 3.211
Tödliches Schulbus-Drama: Wie geht es den Kindern nach dem Unfall? 2.922
Suff-Polizist raste Fabien M. (†21) tot: Aufruf zum stillen Gedenken an das Unfall-Opfer 7.220
Mitarbeiter finden Goldbarren beim Entrümpeln 12.309