Frau will arme Kinder reich beschenken: Dann wird sie festgenommen

USA/Mexiko - Am Montag wurde Anamichelle Castellano an der Grenze zwischen den USA und Mexiko festgenommen, als sie Kinder in einem Grenzlager mit Weihnachtsgeschenken überraschen wollte.

Mit 300 Geschenken wollte sie den Kindern eine Freude machen. (Symbolbild)
Mit 300 Geschenken wollte sie den Kindern eine Freude machen. (Symbolbild)  © 123rf/Maxim Zarya

Wie die "New York Post" berichtet, war die gutherzige Anamichelle Castellano mit einer Freiwilligen im Rahmen einer Tour für die Wohltätigkeitsorganisation "Socorro Foundation", auf dem Weg nach Mexiko, als sie plötzlich verhaftet wurde.

Das Auto der beiden war bis oben hin mit Weihnachtsgeschenken für Kinder beladen, die wegen schwebender Asylverfahren in Grenzlagern festhängen.

Wie es bei Grenzübergängen nun mal üblich ist, besonders bei der Grenze zwischen den USA und Mexiko, wurden die beiden Frauen und natürlich auch das schwer beladene Auto genau gescannt.

Zur Verwunderung der Damen wurden die Grenzbeamten fündig. Angeblich war eine "illegale Schachtel" mit Munition zwischen den rund 300 Päckchen versteckt. Versteckt sagt die Grenzpatrouille - von ihrem Mann im Auto nach einem Jagdausflug liegen lassen, erklärten Anamichelle Castellanos Eltern später gegenüber "KTRK".

Anamichelle Castellano wurde umgehend festgenommen und wegen des Besitzes von Munition angeklagt. Inzwischen sei sie aber wieder auf freiem Fuß, so das Revier.

Nichtsdestotrotz, die Familie der "Weihnachtsfrau" ist entsetzt darüber, wie mit ihr umgegangen wurde. Schließlich wollte sie den Kindern nur etwas Gutes tun.

"Die mexikanischen Behörden haben ihr mit einem Bundesgefängnis gedroht und mit Bundesanklagen, und wir glauben, dass das alles eine große Sache ist, bei der sie versuchen zu sehen, was sie davon haben können", so ihr misstrauischer Vater.

Für Anamichelle Castellano war das eigentlich ein Routinetrip. Sie fährt für die Organisation öfter über die mexikanische Grenze, um da zu helfen, wo sie kann.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0