Frau zerquetscht Genitalien, dabei wollte sie ihren Mann angeblich nur stimulieren

Florida/USA - Anastacia Tasch (44) soll Montagnacht ihrem schlafenden Ehemann derart hart ans Gemächt gefasst haben, dass sie dabei einen bleibenden Schaden hinterließ.

Anastacia Tasch griff ihrem Mann so feste in den Schritt, dass dieser vor Schmerzen nicht mehr laufen konnte!
Anastacia Tasch griff ihrem Mann so feste in den Schritt, dass dieser vor Schmerzen nicht mehr laufen konnte!  © pascosheriff.com

Eigentlich wollte die Amerikanerin ihren Lover mit ihren Händen nur erregen wie die "Daily mail" berichtet. Das Paar machte gerade Urlaub in ihrem Ferienhaus in Tampa.

Den Ermittlungen zufolge schlief Anastacia Taschs Opfer zum "Tatzeitpunkt" auf der Couch, als sie ihm ohne Erlaubnis oder Aufforderung in den Schritt griff, um ihn zum Sex zu animieren.

Dieser Anmach-Versuch ging aber sprichwörtlich in die Hose. Wie Ermittler berichteten griff die 44-Jährige so hart zu, dass der Mann danach solche Schmerzen hatte, dass er am Boden herumkroch, schrie und nicht mehr laufen konnte.

Der Vorwurf der Polizei lautet Körperverletzung. Sie verhafteten die Frau im Pasco County Sheriff's Office. Die Kaution betrug 1.500 Dollar.

Mittlerweile ist Anastacia Tasch wieder auf freiem Fuß. Ob sie sich mit ihrem Partner versöhnen konnte und ob er wieder gehen kann, ist nicht bekannt.

Die beiden leben zusammen und haben zwei gemeinsame Kinder.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0