Frau zerrt ihren Hund an der Leine und tritt ihn vor den Augen anderer im Park nieder

Uxbridge (England) - Eine Frau traute ihren Augen nicht, als sie in einem Park in der englischen Stadt Uxbridge mit ihrem Sohn spazieren ging und eine grausame Szene beobachtete.

Die Spaziergängerin filmte die grausamen Szenen mit dem Handy.
Die Spaziergängerin filmte die grausamen Szenen mit dem Handy.  © Screenshot/Facebook/Sophie Melanie Ball

In der Ferne sah sie eine Hundebesitzerin, die ihre zwei Vierbeiner an der Leine herzlos hinter sich herzog. Als das eine Tier offenbar nicht hören wollte, trat die Frau ohne Skrupel auf den armen Hund ein. Sie triezte den Vierbeiner so lange mit ihrem Fuß, bis er zu Boden fiel.

Dann trat sie noch ein letztes Mal auf den Kopf des Hundes ein und ließ dann endlich von ihm ab. Völlig aggressiv zerrte sie ihre beiden Haustiere erneut an der Leine und ging weiter.

Die grausamen Szenen wurden von der Mutter des Sohnes mit der Handykamera aufgenommen und auf Facebook veröffentlicht. In ihrem Beitrag ruft sie Nutzer dazu auf, den Clip zu teilen und zu verbreiten, damit die Täterin so schnell wie möglich gefunden werden kann.

"Wie man sieht haben die Hunde nichts Falsches getan, um dieses Verhalten zu rechtfertigen", schreibt sie.

Zudem erzählt die Spaziergängerin, dass sie bereits die Polizei und die englische Tierschutzorganisation RSPCA alarmiert habe.

Die Polizei hat laut der "Daily Mail" die Ermittlungen aufgenommen. Auch die RSPCA sucht nun nach der Tierquälerin.

Die Spaziergängerin postete das schreckliche Video auf Facebook

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Sophie Melanie Ball

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0