Deswegen werden Frauenblusen anders geknöpft als Hemden für Männer

Während sich an einem Männerhemd die Knopfleiste auf der rechten Seite befindet...
Während sich an einem Männerhemd die Knopfleiste auf der rechten Seite befindet...  © 123RF

Berlin - Wenn wir an Knöpfe an Hemden oder Blusen denken, fällt uns eigentlich nur eins ein: Das lästige Auf- und Zumachen! Worauf die meisten aber vermutlich noch nie geachtet haben - warum befinden die sich bei Frauen eigentlich auf der linken und bei Männern auf der rechten Seite?

Laut Stylebook liegt der Ursprung dafür bereits lange zurück, im 16. Jahrhundert - etwa 300 Jahre nachdem die Knöpfe überhaupt erst erfunden wurden.

Zur damaligen Zeit trugen Männer noch häufig Waffen bei sich, ob Schwerter oder Degen, die sie im Falle eines Angriffs schnell zücken mussten.

Diese trugen sie - da auch schon zur damaligen Zeit die Rechtshänder überwogen - auf der linken Seite. Damit sie beim Ziehen der Waffe nicht an der Knopfleiste hängen blieben und sich möglicherweise schwer verletzten, wurden diese auf der rechten Seite angebracht. So bestand keine Gefahr - also jedenfalls nicht durch die Knöpfe.

Ein weiterer Bonus war, dass die Männer sich im kalten Winter ihre "Schwert-Hand" wärmen konnten, indem sie diese einfach ins Hemd hineingleiten ließen. Ziemlich praktisch!

...sind sie bei Frauenblusen auf der linken Seite angebracht.
...sind sie bei Frauenblusen auf der linken Seite angebracht.

So weit, so gut. Aber warum tragen Frauen ihre Knöpfe denn nun auf der anderen Seite? Dazu gibt es unterschiedliche Theorien:

Eine vermutet zum Beispiel, dass so den Zofen das Anziehen der Damen am Hof erleichtert werden sollte, da diese ebenfalls überwiegend Rechtshänderinnen waren. Eher unwahrscheinlich - denn warum sollten sich die Modemacher denn bitte Gedanken über die Arbeitserleichterung einer Hofdame machen?

Theorie Nummer zwei besagt wiederum, dass der Mann zur damaligen Zeit immer links von der Dame ging. Und da er der einzige sein sollte, der die Brust seiner Frau zu Gesicht bekam, musste die Öffnung der Bluse zur linken Seite zeigen. Klingt schon logischer.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass es leichter für stillende Frauen war, ihr Baby an die Brust zu nehmen. So konnten sie das Kind auf den rechten Arm nehmen und die Bluse locker mit der linken Hand öffnen - auch nicht schlecht.

Heute ist diese modische Besonderheit aber längst nicht mehr überall zu finden, denn im späten 21. Jahrhundert wurde die Unisex-Mode immer verbreiteter. Daher verzichten mittlerweile zahlreiche Designer auf die unterschiedlich angebrachten Knopfleisten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0