Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren Neu So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! Neu Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? Neu Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.272 Anzeige
6.911

Frauen töten fast einen Mann und richten mit dessen Auto absolutes Chaos an

Nach einem versuchten Mord in Erfurt hat die Polizei zwei Frauen in Dortmund festgenommen. Am Nachmittag wurden sie dem Haftrichter vorgeführt.

Von Tom Wunderlich

Mit lebensgefährlichen Verletzungen brach der Mann im Hauseingang zusammen.
Mit lebensgefährlichen Verletzungen brach der Mann im Hauseingang zusammen.

Erfurt/Dortmund - Was ging nur in den Köpfen der beiden jungen Frauen vor, als sie am Dienstag einen versuchten Mord in Erfurt begingen und dann in Dortmund für Chaos sorgten?

Die unglaubliche Geschichte nimmt am späten Mittwochabend ihren Lauf. Gegen 22.15 Uhr ist ein 30-jähriger Mann in Erfurt mit zwei 18 und 19 Jahre alten Frauen unterwegs. Plötzlich sticht die ältere der Beiden mehrmals mit einem Messer auf den Fahrer ein und verletzt ihn dabei lebensgefährlich. Mit allerletzter Kraft kann er sich aus seinem VW retten und flüchtet in einen Hauseingang (TAG24 berichtete). Dort bricht er zusammen.

Währenddessen machen sich die beiden jugendlichen Damen das Auto des Mannes zu eigen und düsen davon. Wohin ist vorerst ungewiss. Bis die Beiden in Dortmund verhaftet werden. Dort hinterlassen sie eine Spur der Verwüstung.

Ermittler sicherten nach dem versuchten Mord zahlreiche Spuren am Alfred-Delp-Ring.
Ermittler sicherten nach dem versuchten Mord zahlreiche Spuren am Alfred-Delp-Ring.

Ermittlungen wegen versuchtem Mord

Sie bauten in nicht mal einer Stunde fünf Unfälle und verursachten dabei einen Sachschaden von rund 53.000 Euro. Nach ihrer Krawall Tour durch die Stadt im Westen Deutschlands versuchten sie zu flüchten, jedoch mit geringem Erfolg. Sie wurden an der Allensteiner Straße festgenommen.

Oberstaatsanwalt Hannes Grünseisen von der Staatsanwaltschaft Erfurt gegenüber TAG24: "Die 19-Jährige hat den Tod des Mannes billigend in Kauf genommen." Bereits vor der Tat, habe die jüngere Frau dem Mann ein Medikament verabreicht das ihn ruhig stellen sollte. Laut Grünseisen befindet sich der 30-Jährige mittlerweile außer Lebensgefahr.

Gegen die beiden Frauen wird nun wegen versuchtem Mord, sowie schwerem Raub ermittelt.

Eine der beiden Frauen wird nach dem Haftrichtertermin am Amtsgericht Erfurt abgeführt.
Eine der beiden Frauen wird nach dem Haftrichtertermin am Amtsgericht Erfurt abgeführt.

Fotos: privat, Tom Wunderlich, Marcus Scheidel

Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt Neu Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen Neu Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus Neu Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt Neu
Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf Neu Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! Neu
Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann Neu Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 1.462 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 2.613 Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 2.549 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 1.352 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 132 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 255 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 3.297 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 5.612 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.096 Anzeige Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 8.477 Update Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 2.784 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.522 Anzeige Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 196 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 349 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 1.368 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 1.051 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 866 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 251 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 127 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 651 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 1.644 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 941 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 1.935 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 1.925 Grausam! Chihuahua-Hündin an Autobahn ausgesetzt! 2.173 Toter 16-Jähriger aus Main: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt 2.902 Mann randaliert in Flugzeug und zwingt Maschine zur Landung 1.450 Großeinsatz: Mann sticht im Bus um sich und verletzt neun Menschen 2.882 Update Sanitäter wollen Baby retten: plötzlich schlägt ein Mann zu 2.254 Uns reicht es! 48.000 Katholiken steigen aus 179 Widerlich! Mann fotografiert ahnungsloser Frau in S-Bahn unter Rock 1.423 39-Jährige grausam misshandelt: War es Gemeinschafts-Mord? 2.184 Kita-Mitarbeiter berührt Kinder unsittlich: Polizei ermittelt 1.566 Mann sendet wütende Antwort an unbekannte Nummer: Großer Fehler! 4.533 Teenie-Schwarzfahrer (16) rastet aus und schleift Kontrolleurin über Bahnsteig 570 Mann begrapscht Kellnerin: Ihre Reaktion ist der Video-Hit im Netz 8.243 Skandal um Krebsmedikamente erreicht Berlin: "Wir wissen noch nicht, wie viele betroffen sind" 181 Rassistische Fan-Proteste gegen Vertrag für dunkelhäutigen Spieler 3.103 Grab auf Spielplatz vorbereitet! Wollten drei Jugendliche einen Mann erschießen? 2.353 Vater soll Tochter (7) aus Eifersucht zu Tode gewürgt haben 1.710 Diese Funktion schränkt WhatsApp jetzt drastisch ein 2.729 Weltkriegsgranate explodiert in Transporter von Kampfmittelräumdienst! 4.516 Sachsen gelingt gewaltiger Schlag gegen Cyberkriminelle 1.595