"Frauen müssen nicht lesbisch sein!": Miley Cyrus sorgt für Shitstorm

USA - Miley Cyrus lässt auf Instagram Live einen üblen Kommentar ab: "Du musst nicht lesbisch sein", wenn Du den richtigen Mann findest - und löst damit einen heftigen Shitstorm aus.

Miley Cyrus und ihr neuer Lover Cody Simpson auf Instagram Live
Miley Cyrus und ihr neuer Lover Cody Simpson auf Instagram Live  © https://twitter.com/bljcmie/status/118610702350027

Dass Miley Cyrus für Skandälchen sorgt, ist nichts Neues und dass sie ständig ihre Partnerinnen und Partner wechselt, schon gar nicht. Noch nicht einmal ein Jahr hat die Ehe mit Liam Hemsworth gehalten. Knapp darauf folgte die kurze Beziehung zu Kaitlynn Karter. Jetzt hat die 26-Jährige schon den Nächsten an ihrer Seite: Sänger und Model Cody Simpson. (TAG24 berichtete)

Die "Wrecking Ball"-Sängerin outete sich im Jahr 2015 als pansexuell. "Ein großer Teil meines Stolzes und meiner Identität ist es, eine queere Person zu sein", sagte sie damals der Vanity Fair.

Am Sonntag hatte die Popsängerin offensichtlich das Bedürfnis, ihrem Ex-Mann eins auszuwischen. Mit einem Kommentar zum Thema Sexualität hat sich Miley Cyrus auf Instagram ordentlich Feinde gemacht.

Ihre 44,3 Millionen Fans lies sie in einem Instagram Live-Video mit ihrem Lover Cody Simpson wissen, dass "du nicht lesbisch sein musst", weil "es gute Männer da draußen gibt".

Ihre Fans sind verärgert und enttäuscht

© DPA

"Es gibt gute Typen da draußen Leute, gebt nicht auf! Ihr müsst nicht lesbisch sein, es gibt gute Menschen mit Penissen da draußen, man muss sie nur finden", erzählte Miley. "Ich dachte immer, ich muss lesbisch sein, weil ich dachte, dass alle Typen schlecht sind, aber das stimmt nicht. Es gibt gute Leute da draußen, die zufällig Penisse haben. Ich habe bisher nur einen getroffen und den seht ihr in diesem Video."

Natürlich gab es sofort fassungslose Reaktionen unter ihren queeren Fans. Denn Mileys Kommentare deuten an, dass man sich seine Sexualität aussuchen könne.

Alles nur ein schlechter Witz?

Bei Twitter wird währenddessen darüber diskutiert, ob vielleicht alles nur ein plumper Spaß war:

"Ernsthaft, ich finde nicht, dass es sich wie ein Witz anhört. Er (Cody) sagte immer wieder "Du musst nicht lesbisch sein? Haha."

"Ich habe nur Frust abgelassen"

Am Montag hat Miley dann auf den Shitstorm reagiert und ihren Kommentar klargestellt:

"Ich habe einfach nur meinen Frust über beschissene Kerle abgelassen, aber lasst mich eins sagen: DU suchst Dir NICHT Deine Sexualität aus. Du wirst geboren wie Du bist. Es war schon immer mein Anliegen, die LGBTQ-Community zu beschützen, zu der ich mich zähle. Einen schönen Montag!"

Alles nur ein weiterer Aufreger, der durch die Medien gehen sollte? Wie auch immer, wir sind gespannt, ob es sich der Popstar jetzt mit der LGBTQ-Community verscherzt hat oder ihre Fans ihr weiterhin treu bleiben.

Titelfoto: picture alliance / dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0