Streit zwischen Frauen gerät komplett außer Kontrolle, 50 Menschen sind beteiligt

Heilbad Heiligenstadt - Eine Prügelei zwischen zwei Frauen hat in Heilbad Heiligenstadt (Eichsfeld) einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Die Frauen beleidigten sich Gegenseitig, gingen dann aufeinander los. (Symbolbild)
Die Frauen beleidigten sich Gegenseitig, gingen dann aufeinander los. (Symbolbild)  © 123RF

Die Frauen beleidigten sich am Montagabend zunächst gegenseitig, bis die 43-Jährige Syrerin der 39-Jährigen Frau aus Kasachstan mit der Faust ins Gesicht schlug, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau wehrte sich und verletzte ihre Angreiferin. Beide Frauen kamen in ein Krankenhaus, die 39-Jährige wurde stationär aufgenommen.

Weil sich mindestens 50 Sympathisanten der 43-Jährigen um die Frauen in der Mescheder Straße versammelt hatte, unterstützten niedersächsische Polizisten die Thüringer Polizei. Nach Angaben der Polizei konnten die erhitzten Gemüter jedoch beruhigt werden.

Im Krankenhaus ging der Streit dann aber noch weiter, denn einige Freude der 43-Jährigen waren hier anwesend, sorgten für Ärger. Erst gegen 22 Uhr hatte sich die Situation beruhigt und die Frau ging mit der Gruppe nach Hause.

Die Polizei musste Verstärkung aus dem Nachbarbundesland holen. (Symbolbild)
Die Polizei musste Verstärkung aus dem Nachbarbundesland holen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0