Kindergarten mal anders: Hier schrebern die Knirpse

Fraureuth - Im vogtländischen Fraureuth gehen Kinder unter die Gärtner: Die Kita Regenbogen darf im Kleingartenverein Erholung eine eigene Parzelle beackern. Die Jungen und Mädchen freuen sich riesig - und produzieren ihr eigenes Mittagessen.

Stolz auf die eigene Ernte: Kinder der Kita Regenbogen aus Fraureuth.
Stolz auf die eigene Ernte: Kinder der Kita Regenbogen aus Fraureuth.  © Uwe Meinhold

2017 begann das Projekt im Kleingarten. Erst ackerten Arbeitslose zugunsten der Kita, danach nahmen die Kleinen die Beete selbst in die Hand. 140 Quadratmeter Anbaufläche - da gibt es immer viel zu tun.

Kita-Leiterin Cathleen Herold (32) freut sich über den Elan der aktuell 15 Vorschulkinder: "Sie sind begeistert, wenn sie erleben, wie ihr Obst und Gemüse wächst. Am Ende schmeckt das Ergebnis auch noch - perfekt!"

Natürlich ernten die Kleinen am liebsten - zuletzt Petersilie, Gurken, Zucchini, Tomaten, Zuckerschoten und 16 große Körbe mit Erdbeeren. Aber auch vor dem Unkrautzupfen drückt sich niemand.

Bernd Kretschmar (65), 2. Vorsitzender im Verein Erholung, findet das Projekt klasse: "Solange die Kita will, halten wir den Garten für sie frei." Weil sich die Kinder richtig reinknien in die Gartenarbeit, kommen sie auch ziemlich schmutzig zurück zu ihren Eltern. "Aber das stört keinen", weiß die Kita-Leiterin. Eltern freuen sich, wenn ihre Kinder glücklich sind."

Der Kleingartenverein "Erholung" stellte den Kindern einen Projektgarten zur Verfügung.
Der Kleingartenverein "Erholung" stellte den Kindern einen Projektgarten zur Verfügung.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0