Badespaß endet mit der Freibadsaison

Gute Laube trotz launischem Wetter beim Badfest in Einsiedel. Lilli (10) 
nutzte den Sonnenschein zum Tauchen.
Gute Laube trotz launischem Wetter beim Badfest in Einsiedel. Lilli (10) nutzte den Sonnenschein zum Tauchen.  © Klaus Jedlicka

Chemnitz - Feste feiern, bis der Kater kommt: Die Freibäder sind in Partylaune. Am Sonntag lud das Einsiedler Freibad zur Fest. Bei einigen Stadträten werden die Sorgenfalten trotzdem tiefer.

Droht nach dem Sommer Katerstimmung? Wenn die Freibäder schließen, wird es ab Herbst richtig eng in den Wasserbecken.

Das marode Bernsdorfer Hallenbad macht dicht, die Gablenzer Schwimmhalle wird noch saniert. Wann das neue Hallenbad öffnet, steht noch in den Sternen.

Zwar hatte Sozialdezernent Philipp Rochold (55, parteilos) allen Schwimmern - von Sportvereinen über Schüler bis zu Freizeitbaderatten - Belegungszeiten eingeräumt (TAG24 berichtete). Doch so ganz trauen SPD, Linke und Grüne dem Frieden nicht. Sie wollen den Dezernenten aller zwei Monate zum Rapport einbestellen, wie es mit den Schwimmzeiten läuft.

„Die Absicherung des Schul- und Pflichtsports sowie der Trainingszeiten für den Vereinssport muss oberste Priorität haben. Die Vertreter der Vereine sind einzubeziehen“, heißt es in einem Beschlussantrag, den der Sportausschuss am 2. August berät.

Titelfoto: Klaus Jedlicka


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0